Frühlings-Torte

 
Für Den Biskuitteig: 125g Butter oder Margarine
  8 Eier; getrennt
  225g Zucker
  1 Zitrone; Schale davon
  5tb Wasser
  1pn Salz
  150g Mehl
  75g Speisestärke
   Fett; für die Form
   Mehl; für die Form
 
Ausserdem: 4tb Orangenlikör
  3tb Orangenmarmelade oder Zitronenmarmelade
  375g Puderzucker
   Zitronensaft
  50g Schokoladenglasur, dunkel
  50g Veilchenblätter, kandiert
  50g Rosenblätter, kandiert
  30g Pistazien, geschält



Zubereitung:
1 Torte ist für eine Springform von 20 cm Durchmesser.

Den Backofen vorheizen auf 175 bis 200 Grad C (Gas: Stufe 2 bis 3).
Die Butter oder Margarine zerlassen, abkühlen lassen.

Für den Teig Eigelb, Zucker, abgeriebene Zitronenschale und lauwarmes
Wasser zur hellgelben und cremigen Masse aufschlagen. Das Eiweiss mit
dem Salz sehr steif schlagen. Eischnee auf die Eigelbmasse häufen.
Mehl und Speisestärke darübersieben und unterheben. Die flüssige
Butter oder Margarine vorsichtig unter den Teig mischen.

Die Springform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig
hineinfüllen und glattstreichen, 35 bis 45 Minuten backen. Die
Garprobe machen. Die Torte aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Den Biskuitteig einmal quer durchschneiden. Beide Böden gleichmässig
mit Likör tränken. Den unteren Teil mit der glattgerührten Marmelade
bestreichen. Den oberen Boden daraufsetzen und leicht andrücken.

Für den Guss den Puderzucker mit so viel Zitronensaft glattrühren,
dass eine dickflüssige Masse entsteht. Die Torte damit rundherum
üppig überziehen, glattstreichen und antrocknen lassen.

Für die Dekoration zunächst einen kleinen Spritzbeutel formen. Da
hinein nun die flüssige Schokoladenglasur füllen, Stiele und ein
Muster am Rand (in Form von aneinandergereihten U, zur Tortenmitte hin
offen) auf die Torte zeichnen. Danach aus den kandierten Veilchen- und
Rosenblättern die Blueten formen. Zum Schluss mit den längs
halbierten Pistazien die Blätter auflegen und den Rand dekorieren. Die
Torte kühl stellen.

Quelle: meine familie & ich, Nr. 3/88
erfasst: Sabine Becker, 26. Mai 1998



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Böhmische Adventsplätzchen
Die weiche Margarine mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Nach und nach Eidotter, Milch und Zitronenschale ...
Böhmische Buchteln
Alle Zutaten für den Teig mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Hefeteig kneten. Teig im Backofen 15 Min. aufgehe ...
Böhmische Kolatschen
Aus Quark, Mohn und Pflaumenmus besteht dieser traditionelle Belag. Er wird in Böhmen und Österrreich auch oft für Blech ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe