Funkenküchle (Österreich)

  500g Mehl
  2 Pr. Salz
  1tb Zucker
   ca. 250 ml Sahne



Zubereitung:
Aus diesen Zutaten einen Teig kneten und diesen dann nicht zu sehr
dünn, fladenweise ausrollen.

Mit einem " Rädler " rechteckige Kiechle ausschneiden.
Die Rechtecke im heissen Fett schwimmend backen.
Die fertigen Kiechle (so nennt man die Dinger in Schwaben und im
Allgäu) jetzt noch mit Zimtzucker bestreuen und schon sind die
Funkenküchle fertig!

** Gepostet von: Ewald Maly

Erfasser: Ewald

Datum: 02.06.1996

Stichworte: Gebäck, Fettgebacken



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Goro
Sahne steif schlagen. Ei und Zucker verquirlen und mit der Sahne vermischen. Abwechselnd Mehl, Gewürze, Butter und weich ...
Görzer Osterpinze
Anis einige Stunden im Wein ansetzen. Milch leicht erwärmen, etwas Zucker und Hefe darin auflösen, mit 1/3 des Mehls zum ...
Götterspeise, Verschleiertes Bauernmädchen
Mengenangaben im Text: auf 4 Personen bezogen. Anfang: siehe "Kartoffelsuppe mit Crevetten". Beat Wüthrich: Unter Göt ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe