Gaisburger Marsch III

 
Für 4 Personen: 750g Rinderhochrippe
  500g Suppenknochen
  3 Zwiebeln
  1 Lorbeerblatt
  2 Gewürznelken
   Salz
   weissen Pfeffer
  1sm Sellerieknolle
  2 Möhren
  1 Petersilienwurzel
  1 Stange Lauch
  500g Kartoffeln
  200g Spätzle
  2tb Butter
  1tb gehackte Petersilie



Zubereitung:
Von Gaisburg, einem Vorort Stuttgarts, hat dieses schwäbische Gericht
seinen Namen. Seine besondere Eigenart: Die Mischung von Spätzle und
Kartoffeln. Wo die Schwaben Kartoffeln doch eigentlich nicht so arg
mögen. Aber der "Gaisburger Marsch" gehört zu ihren Leibgerichten.
(Anmerkung von mir: So steht's auf der Rezeptkarte, ob der Kommentar
bzgl. der Schwaben so stimmt, weiss ich nicht :-)) ).

1. Rindfleisch und Suppenknochen in einen Topf legen. Mit heissem
Wasser bedeckt aufkochen. Abschäumen.

2. Zwiebeln schälen. Zwei halbieren und mit den Gewürzen zum Fleisch
geben. Im geschlossenen Topf bei geringer Hitze 1 1/2 Stunden kochen.

3. Sellerieknolle, Möhren, Petersilienwurzel und Lauch putzen,
waschen, grob zerkleinern. Kartoffeln schälen, waschen, würfeln.
Spätzle in gesalzenem Wasser nach Packungsaufschrift kochen. Abgiessen.

4. Fleisch aus dem Topf nehmen. Brühe durchsieben. Fleisch würfeln.
Mit etwas Brühe begossen warm stellen.

5. Gemüse und Kartoffelwürfel in der heissen Brühe bei geringer Hitze
30 Minuten kochen. Würzen. Fleischwürfel und Spätzle zugeben. Kurz
erhitzen. Abschmecken.

6. Letzte Zwiebel in Ringe schneiden, in der Butter goldbraun werden
lassen. Mit der gehackten Petersilie zum Gaisburger Marsch geben.

Zubereitung 2 Stunden
** Gepostet von: Karl-Heinz Siemssen

Erfasser: Karl-Heinz

Datum: 26.02.1996

Stichworte: Schwaben, Eintopf, Fleisch, Rind, Kartoffel,
Spätzle, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gefüllte Baguettebrötchen
Bagatelle halbieren, Krume herauslösen. Mit Hackfleisch, gehackten Zwiebeln und Zucchini anbraten. Fix für Fleischpf ...
Gefüllte Baguette-Schnitten
Abgezogene Tomaten fein hacken. Oliven von den Kernen lösen. Oliven, Paprika, Zwiebel und Gurke würfeln. Gewürfeltes ...
Gefüllte Barbarie-Ente
Ente von evtl. Federkielen befreien und den Brustinnenraum mit einem trockenen Küchentuch säubern. Danach die Ente innen ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe