Gänsebraten mit feiner Füllung

  1 Gans (ca. 3 kg)
   Beifuss
   Salz
 
Füllung: 2 Äpfel
  250g Staudensellerie
  8sl Weißbrot
  2 Zwiebeln
  3tb Rosinen
  2tb Butter
  2 Eier
  1c Milch
   Pfeffer
   Salbei
   Beifuss
 
Außerdem: 0.75l Wasser
  200g Creme fraîche
  3tb Preiselbeeren
   Salz, Pfeffer
   Beifuss
   Rotwein



Zubereitung:
Die Gans waschen, abtrocknen. Für die Füllung Staudensellerie und
Äpfel putzen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebelwürfel in
heißer Butter anbraten, herausnehmen. Im restlichen Fett die
Weißbrotwürfel rösten. Eier, Milch und Gewürze verquirlen, die
Brotwürfel darin einweichen. Äpfel, Sellerie, Zwiebeln und Rosinen
untermengen. Die Gans füllen, mit Rouladenspiesschen zustecken und
würzen.

Auf einem Rost über der Fettfangschale in den Ofen schieben, etwas
Wasser angießen und dem Gewicht entsprechend bei 200 Grad braten
(pro Kilogramm Gewicht eine halbe Stunde, bei 3 kg also 3 Stunden).
Nach einer halben Stunde die Haut unterhalb der Keulen einstechen,
damit das Fett ablaufen kann. Gelegentlich mit frischem Wasser
begießen.

Wenn die Gans schön kroß werden soll, kurz vor Schluß mit Bier oder
einer starken Salzlösung bepinseln.

Für die Sauce den Bratenfond in einen Topf gießen und entfetten.
Creme fraîche und Preiselbeeren zugeben, mit Rotwein, Salz und Pfeffer
abschmecken.

Tip: Frische Gänse schmecken natürlich am besten. Tiefgekühlte
Gänse brauchen zum Auftauen je nach Größe 24 bis 48 Stunden. -
Falls Sie eine sehr große Gans nehmen: Messen Sie lieber vorher
ihren Backofen aus!

Quelle: Werbeanzeige
erfasst: Sabine Becker, 26. Februar 1997



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Wildfruchtkonfitüre mit Früchten der Felsenbirne
Alle Beeren verlesen und gründlich waschen. Die Früchte mit etwas Wasser, den Nelken, dem Zimt, dem Zitronensaft, mit ...
Wildgemüse (Grundrezept)
Wildgemüse fein hacken und blanchieren. Im Mixer prürieren oder durch den Wolf drehen. Die passierten Kräuter in Butt ...
Wildgemüse-Ketchup "Quer durch die Botanik"
Die Kräuter gut waschen und fein hacken. Mit dem Essig, dem Öl und den Gewürzen in den Mixer geben und ganz fein ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe