Garen im Römertopf 1/4

   Einige Tips zum Garen im Römertopf



Zubereitung:
Besseres Braten im "Original Römertopf" eine alte und neue Erkenntnis!
Fleisch, Fisch und Geflügel schmoren im eigenen Saft. Aroma,
Geschmack, Nährstoffe und Vitamine bleiben in ihrem natürlichen Wert
erhalten.

Für Diät- und Schlankheitskost sind die Speisen besonders
schmackhaft, bekömmlich und gesund.

So wird's gemacht:

Der Römertopf wird vor jedem Gebrauch 10 Min. in Wasser gelegt und vor
der erstmaligen Benutzung abgebürstet.

Die normal gewürzten Speisen (Fleich, Fisch, Wild usw.) werden ohne
Wasser, Fett usw. in den Topf gelegt.

Der Topf wird in den kalten Bratofen eingeschoben, und die Bratröhre
mit 250?C erhitzt.

Die Gerichte braten selbständig ohne jede Überwachung. Bratzeit nur
ein Viertel mehr als normal.

Der Bratensaft kann mit entsprechenden Zugaben zu einer köstlichen
Sauce aufbereitet werden.

Geflügel wird besonders knusprig braun, wenn der "eigene Saft" 5-10
Min.
vor Beendigung der Bratzeit herausgenommen wird.

Welche Vorteile haben Gerichte aus dem Römertopf? Gesundes Essen;
leicht verdaulich; herzhafter, arteigener Geschmack; Backofen bleibt
sauber; die poröse Tonform ermöglicht einen natürlichen Backvorgang
und erhält Nährstoffe und Wohlgeschmack; kann tafelfertig serviert
werden.

Wichtig!!!! Den "Original Römertopf" *Nur* mit heissem Wasser und
Bürste- ohne Zusatz von Spülmitteln- säubern.

Was ist bei den einzelnen Fleischarten zu beachten? Rindfleisch: Geben
Si enicht dem Römertopf die Schuld, wenn Ihr Rindfleisch nicht mürbe
genug ist: erinnern Sie sich daran, dass hier wie bei keinem anderen
Fleisch die Güte des Stückes entscheidend ist. Achten Sie deshalb
stets darauf, nur gut abgehangenes Rindfleisch zu bekommen. Wenn Sie
dessen nicht sicher sind, legen Sie das Fleisch am besten ca. 3 Tage
lang in ein enges Gefäss, bedeckt mit gutem Öl, das vor dem Braten
abgegossen werden muss. Das Fleisch mit saugfähigem Papier abtupfen,
damit es nicht zu fett ist. Übrigens gilt bei Rindfleisch noch mehr
als bei anderem Fleisch der Grundsatz, die in unseren Rezepten
angegebenen Garzeiten lieber zu verlängern, als zu verkürzen. Bei
sehr magerem, trockenem Fleisch unbedingt nach je einer Stunde
Schmorzeit vorsichtig heisse Bouillon nachgiessen, weil es meist nicht
genügend eigenen Saft abgeben kann und dann die äusserste
Fleischfaser leicht austrocknet.

Für die Zubereitung kleinerer Fleischstücke, wie Gulasch und
geschnetzeltes Fleisch, ist der Römertopf ebenso vortielhaft wie für
das Ggaren von Bratenfleisch: auch hier kann ohne di eGefahr des
Anbrennens eine sehr kleine Menge Flüssigkeit verwendet werden - das
Ergebnis ist Sauce voller Fleischsaft! Kalbfleisch: Dem völlig
fettlosen Kalbfleisch sollten Sie stets ca. 1 Tasse Flüssigkeit
zugeben.

Sonst dürfen Sie sich ganz an die Vorschläge zum Fleischgaren in den
Rezepten halten.

Schweinefleisch: Es kann im Römertopf völlig ohne Fettzugabe gegart
werden und wird so bekömmlicher - und kalorienärmer! Wie weich und
saftig gerade Schweinefleisch sich im Tontopf dünstet, ja, geradezu
"aufläuft", werden Sie erleben, wenn Sie unsere Rezepte probieren!
Hammel, Lammfleisch: Haben Sie noch ein Vorurteil gegen das besonders
preisgünstige und ausserhalb von Deutschland auch hochgeschätzte
Hammel- oder Lammfleisch? Dann versuchen Sie es mit dem Tip eines
englischen Freundes, das Fleisch mindestens 2Tage lang in ein in Essig
angefeuchtetes Tuch zu legen. Das nimmt jede Spur von ungewohntem
Geschmack.

Lammfleisch ist ebenso wie Hammelfleisch zuzubereiten, jedoch dürfen
Sie von der Garzeit ca. 45 Min. abziehen.

Eine ganz aparte Würzung, in allen Hammelfleisch-Ländern zu Hause,
ist es, mindestens eine Knoblauchzehe in die Sauce zu pressen.
Reichlich gehackte Petersilie, in das fertige Gericht gerührt, bindet
Geschmack und Geruch des Knoblauchs.

Auch ein winziger Hauch zerdrückter Pfefferminzblätter macht
Hammelgerichte international.

Fortsetzung 2



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Knusperbrot mit Jakobsmuscheln
Das Brot je nach Dicke einmal waagerecht halbieren und anschliessend teilen. Im Öl auf beiden Seiten goldgelb rösten ...
Knusperfisch
Die Fischfilets mit Küchenpapier trockentupfen. Je nach Grösse in Streifen schneiden. Auf eine flache Platte geben u ...
Knusperhüllen mit Rhabarber-Joghurt-Mus
Butter weich rühren, Zucker und Vanillezucker beigeben, kurz weiterrühren. Eiklar beigeben und gut durchmischen. Das Meh ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe