Aprikosenkrapfen

  150g Getrocknete Aprikosen
  3tb Brauner Rum (ersatzweise Orangensaft)
  1 Würfel Frische Hefe
  270ml Milch (lauwarm)
  500g Mehl (gesiebt)
  170g Zucker
   Salz
  1 Ei (M)
  1 Eigelb (M)
  2ts Abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
  500g Butterschmalz
  250g Schweineschmalz
  1ts Gemahlener Zimt
 
Z U B E R E I T U N G:  1 Stunde (plus Ruhezeiten)
 
Q U E L L E:  schöner essen 2/2005
   Erfasst von K-H. Boller
   am Montag 24. Januar 2005



Zubereitung:
In Bayern nennt man das heisse Gebäck auch Schmalznudeln. weil es in
Schmalz frittiert wird Aprikosen würfeln und im Rum einlegen. Hefe
zerkrümeln. Mit Milch, 2 EL Mehl und 1 EL Zucker in ein hohes Gefäss
geben und glatt rühren.
10 Min. gehen lassen.

Restliches Mehl, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, Ei und Eigelb,
Zitronenschale, Aprikosen mit Rum und den Vorteig in eine Schüssel
geben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig
verarbeiten. Mit einem Küchentuch bedecken und 1 Std. an einem warmen
Ort gehen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und durchkneten. Vom
Teig mit einem Esslöffel Krapfen abstechen und auf ein leicht
bemehltes Küchentuch legen. Zugedeckt weitere 30-45 Min. gehen lassen.

Beide Schmalzsorten in einer Fritteuse oder in einem Topf auf 160 Grad
erhitzen. Die Krapfen im heissen Fett 3-4 Min. von jeder Seite backen.
Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen
lassen.

Restlichen Zucker und Zimt mischen und die warmen Krapfen darin
wälzen.

Pro Stück: 272 kcal, 6 g E, 9 g F, 40 g KH



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gebackene Kartoffelnudeln mit Himbeersauce
Rahm leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Mit den anderen Zutaten zu einem Teig verkneten und an einem warmen Or ...
Gebackene Marzipan-Birnen
Marzipan-Rohmasse mit gehackten Mandeln und Rum-Rosinen vermischen. Die Birnen in zwei Hälften teilen, die Stielenden ab ...
Gebackene Mäuse mit Rhabarberkompott
45 Minuten, einfach Für das Rhabarberkompott: Rhabarber schälen und in gleichmässige Rauten schneiden. Die entstandene ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe