Aprikosenkuchen

  200g Butter
  200g Zucker
  1Gl Vanillezucker
  1pn Salz
  3md Eier
  250g Weizenmehl, Type 405
  125g Haferflocken, blütenzart
  2ts Backpulver
  50g Walnusskerne; gehackt
  2tb Milch; nach Bedarf
  1 Dose/n Aprikosen
 
Guss: 200g Puderzucker
  3tb Zitronensaft



Zubereitung:
Die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Eiern und der Prise Salz schaumig
rühren. Mehl, Haferflocken und Backpulver mischen, mit den gehackten
Walnusskernen nach und nach dazugeben. Der Teig soll nicht zu fest
sein, deshalb nach Bedarf etwas Milch unterrühren. Die gut
abgetropften Aprikosen halbieren und zum Schluss unter den fertigen
Rührteig heben.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 200 bis 220
Grad, mittlere Einschubleiste, ca. 30 Minuten backen. Puderzucker mit
dem Zitronensaft glattrühren und den noch warmen Kuchen damit
überziehen.

Quelle: Werbebroschüre (Kölln)
erfasst: Sabine Becker, 14. September 1997



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Tomaten-Gützli
: Vor- und zubereiten: ca. 50 Minuten : Backen: ca. dreissig Minuten Für ein rechteckiges Backblech, Blechrücken gefett ...
Tomatenkuchen
Tomaten häuten, vierteln, entkernen, hacken. Zwiebeln hacken. Oliven vom Stein schneiden, Sardellen hacken. Zwi ...
Tomatenkuchen aus Blätterteig mit Greyerzer-Käse
Ein Rezept ergibt eine grosse Springform Tomatenkuchen Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen, q ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe