Gebackene Curryerbsen

   getrocknete Erbsen
   Butterschmalz
   Currypulver
   Salz



Zubereitung:
Eine herrliche Knabberei, eine Idee aus der indischen Küche übrigens,
sehr pfiffig und ganz schnell: Einfach getrocknete Erbsen in heissem
Butterschmalz nur ein bis zwei Minuten frittieren, gut abtropfen, dann
in einem Sieb mit gutem Currypulver und einer Prise Salz
durchschütteln.

Schmeckt zum Nicht-mehr-aufhören-Können! Aber: Unbedingt frische
getrocknete Erbsen dafür verwenden, so paradox das klingt. Wenn sie zu
lange gelagert wurden, können sie sich nicht mehr schön im Fettbad
aufplustern und bleiben hart. Also dort einkaufen, wo man sicher sein
kann, dass rascher Umsatz für einen ständigen Austausch der Ware
sorgt.

http://www.wdr.de/tv/service/essen/inhalt/20050610/b_3.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Fischröllchen in Mangold
Die Mangoldblätter von den Stengeln lösen, waschen und kurz in kochendes Salzwasser geben, eiskalt abschrecken und sehr ...
Fischroulade im Blätterteig
Lachs würfeln, mit Ei, Rahm, Salz und Pfeffer zu einer Farce (gewiegt oder püriert) verarbeiten. Den Spinat auf den aus ...
Fischroulade im Blätterteig an Champignonsauce
Den Lachs in Würfeln schneiden, mit dem Ei, dem Rahm, Salz und Pfeffer zu einer gewiegten oder pürierten Masse verarbeit ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe