Gebackene Scampi in Safranteig mit Winterlichen Salaten

 
AUSBACKTEIG: 150g Mehl
  0.5 geh. TL Backpulver
  30g Speisestärke
  1 Ei
  1 Msp. Gemahlene Safranfäden
   Salz
  2tb Sesamöl
 
SCAMPI: 8 Scampi (ungeschält)
   Pfeffer
  2tb Mehl
  300g Butterschmalz
   Küchenpapier
 
GEMÜSE: 50g Schalotten
  50g Kürbiswürfel
  50g Möhrenwürfel
  5tb Sesamöl
  50ml Gemüsebrühe
  1 geh. TL Gehackte Korianderblättchen
 
VINAIGRETTE: 1tb Honig
  5tb Essig vorzugsweise Safranessig
  3tb Distelöl
  4 Kirschtomaten
  100g Blattsalat
  1 Zweig Koriandergrün



Zubereitung:
Das Mehl mit dem Backpulver und der Stärke mischen und sieben. Mit dem
Ei, 150 ml eiskaltem Wasser, Safran und Salz gut verrühren, den Teig
etwa 30 Minuten ruhen lassen. Erst dann das Sesamöl hineinrühren und
den Teig nochmals etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Die Scampi schälen, dabei die Schwanzflosse nicht entfernen. Die
Scampi jeweils am Rücken einschneiden, die Därme herauswaschen und
die Scampi gut trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in dem
Mehl wenden.

Scampi dann durch den Safranteig ziehen und im heissen Butterschmalz
knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Gemüsewürfel in 2 Esslöffeln Sesamöl anschwitzen, mit der
Gemüsebrühe auffüllen, leicht einkochen und auskühlen lassen.
Mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Essig, 3 Esslöffel Sesamöl
und Öl dazugeben. Die Tomaten über Kreuz einritzen, kurz
überbrühen, abschrecken, enthäuten, vierteln, entkernen und von den
Stengelansätzen befreien.

Die Salatblätter waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke
zupfen.

Salatblätter und Tomatenviertel auf 4 Teller verteilen. Die
Vinaigrette darübergeben und den Salat mit Koriandergrün garnieren.
Je 2 ausgebackene Scampi neben den Salat legen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aalborschtsch
1. Für den Fischfond Sellerie, Porree und Champignons waschen und grob zerteilen. Zwiebel ungepellt halbieren. Kiemen au ...
Aal-Ragout
Nachdem der Aal ausgenommen und gesäubert ist, schneidet man ihn in kleine Stücke. In eine kräftige Kalbsknochenbrühe, d ...
Aalragout mit Paprika
Aale in etwa fünf Zentimeter lange Stücke schneiden und leicht salzen. Zwiebel und Paprika putzen und in etwa zwei Zenti ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe