Gebackener Karpfen

  200g Kartoffeln
  100g Butter oder Margarine
  50g Semmelbrösel
  4 Sardellenfilets, evtl. mehr
   (abgespült und abgetropft)
  1 Karpfen (küchenfertig, etwa 1,5 kg)
  3tb Zitronensaft
  250g Möhren
  150g Sellerie
  2 Petersilienwurzeln
   Salz
   Pfeffer (a. d. Mühle)
  150ml Weißwein
  1bn glatte Petersilie (gehackt)



Zubereitung:
Die Kartoffeln in der Schale garen, pellen.

30 g Butter oder Margarine mit den Semmelbröseln und den
feingehackten und zerdrückten Sardellenfilets zu einer
glatten Masse mit einer Gabel zerdrücken und kalt stellen.

Den Karpfen waschen und schuppen, mit Zitronensaft
beträufeln und kalt stellen.

Das Gemüse in dünne Scheiben oder Rauten schneiden. 30 g
Fett auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 erhitzen und das
Gemüse darin unter Wenden dünsten, mit Salz und Pfeffer
würzen und in einen Bräter geben.

Den Karpfen von innen kräftig salzen und pfeffern, die
ganzen Kartoffeln in die Bauchhöhle legen. Den Fisch
aufrecht in den Bräter setzen.

Die Sardellenmasse zu einem etwa 25 cm langen und 5 cm
breiten Streifen auseinanderdrücken und mit Hilfe einer
Palette auf den Fischrücken legen. Gut andrücken, den Wein
dazugießen und mit Deckel im Backofen garen.

Schaltung:
180 - 200° , 2. Schiebeleiste v.u.
180 - 200° , Umluftbackofen
55 - 60 Minuten

Ab und zu mit dem restlichen zerlassenen Fett beträufeln.

Inzwischen die Petersilie bis auf ein paar Blätter zum
Garnieren hacken und am Ende der Garzeit über das Gemüse
geben. Den Fisch mit den Blättern garnieren und in dem
Bräter mit Kartoffeln oder Knödeln servieren.






: : Süßwasser
:Notizen (*) :
: : Quelle: Winke & Rezepte 08 / 97
:Notizen (**) :
: : Erfasst: Lothar Schäfer
:Zusatz :
: : Zubereitungszeit
: : 105 Minuten
:Pro Person ca. : 551 kcal
:Pro Person ca. : 2306 kJoule



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Piemonteser Agnolotti
Zubereitung der Pasta: Den Hartweizengriess zu einem Berg aufschütten und mit der Faust in die Spitze eine Grube drücken ...
Piependorfer Eier
Eier (Menge nach Bedarf und Personenzahl) werden weichgekocht, abgeschreckt und abgepellt. Nun schneidet man sie an der ...
Pikant gefüllte Hähnchenkeule
Hähnchenkeulen ausbeinen. Schenkel innen und aussen salzen und pfeffern und nur innen mit wenig Paprika einreiben. G ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe