Gebeizte Lachsforelle

 
LACHSFORELLE: 1ts WeiAYe PfefferkA#rner
  5 Wacholderbeeren
  50g Grobes Meersalz
  3 Stiele Dill
  5 Stiele Kerbel
  8 BlA#tter Sauerampfer
  30g Zucker
  2 Lachsforellenfilets (mit Haut, A
  6 DA¼nne Orangenscheiben (unbehandelt)
 
SALAT UND DRESSING: 150g Gelbe Linsen (ersatzweise rote)
   Salz
  1sm Salatgurke
   Pfeffer
  1tb WeiAYweinessig
  2tb A#l
  1tb WildkrA#uterA#l
  150g Saure Sahne
  150g Joghurt
  3tb Milch Zucker (evtl. mehr)
  2tb Fein geschnittener Dill
   Dillspitzen zum Garnieren



Zubereitung:
1. Pfeffer, Wacholder und Salz im MA#rser grob zerstoAYen. Dill, Kerbel
und Sauerampfer grob schneiden. GewA¼rze und KrA#uter mit dem Zucker
mischen. Lachsforellenfilets mit der Hautseite nach unten in eine
Saftpfanne legen. GewA¼rzmischung darA¼ber verteilen, mit den
Orangenscheiben belegen und gut andrA¼cken. Mit Folie bedecken und mit
einer zweiten Saftpfanne beschweren. Im KA¼hlschrank 2-3 Tage beizen;
dabei die Filets mehrmals wenden.

2. Linsen in einem Sieb unter flieAYend kaltem Wasser waschen. In
kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen, abgieAYen, abtropfen lassen.
Gurke schA#len, halbieren. GurkenhA#lften auf einem Hobel lA#ngs in
sehr dA¼nne Scheiben schneiden. Leicht salzen, in einem Sieb 10 Minuten
abtropfen lassen. Gurken behutsam ausdrA¼cken und vorsichtig mit den
Linsen mischen. Mit wenig Salz und Pfeffer wA¼rzen, mit Essig, A#l und
KrA#uter 10 Minuten marinieren.

3. Saure Sahne, Joghurt, Milch, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und fein
geschnittenen Dill verrA¼hren.

4. Orangenscheiben und KrA#uter so weit wie mA#glich von den
Fischfilets entfernen. Lachsforelle in dA¼nnen Scheiben von der Haut
schneiden, mit Salat, Joghurtsauce und Dillspitzen servieren. Dazu
passt Sauerteigbrot.

Tipp Falls Ihr FischhA#ndler keine Lachsforellen im Angebot hat,
kA#nnen Sie fA¼r dieses Rezept natA¼rlich auch einen oder mehrere
andere Fische verwenden. Gut geeignet sind Saibling, Forelle, Felchen
oder Lachs.

Zubereitungszeit 50 Minuten (plus Zeit zum Beizen) Pro Portion 30 g
E, 16 g F, 20 g KH = 352 kcal (1476 kJ)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Currywurst mit Hausgemachter Currysauce
Für die Curry-Sauce: Tomatenmark in Olivenöl anschwitzen. Currypulver und Cayennepfeffer hinzugeben und mitschwitzen, m ...
Curry-Zucchetti
1. Tag: Die Zucchetti waschen und in beliebige Stücke schneiden. Die Zwiebelringe und das Salz darüber geben und einen T ...
Curryzucchini
(*) Zutaten für Zweilitergläser Gut gewaschene Zucchini in Würfel schneiden. Mit den Zwiebelringen und dem Salz vermeng ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe