Gebratene Rebhühner oder Wachteln

   Rebhühner
   Salz
   Dünne Speckscheiben
   Salbeiblätter
   Butter



Zubereitung:
Junge gebratene Rebhühner gehören zu den zarten und erlesenen,
allerdings leider seltenen Gerichten. Sie werden auf mancherlei Art
zubereitet, hier soll jedoch ein sehr einfaches Rezept angeführt
werden, das ihren natürlichen Geschmack und das ihnen eigene Aroma
aber keineswegs unterdrückt.

Die sauber gerupften, ausgenommenen, schnell unter fliessendem Wasser
gewaschenen und gut abgetrockneten Rebhühner (Wachteln) innen und
aussen mässig salzen und jeden Vogel gesondert mit dünnen
Speckscheiben umwickeln, die von überbrühten Baumwollfäden gehalten
werden. In die Bauchhöhle jedes ausgenommenen Rebhuhns können 2 bis 3
Salbeiblätter gegeben werden, die den Geschmack des Fleisches
vorteilhaft unterstreichen.

Die derart vorbereiteten Rebhühner auf dem Rost oder in der Backröhre
braten und dabei ab und zu mit zerlassener Butter übergiessen.

Die gebratenen Rebhühner nach Entfernung der Fäden auf heisse, in
Butter leicht angebräunte Toastscheiben legen. Die Sauce, die sich
beim Braten gesammelt hat, mit etwas Brühe verdünnen und über die
Vögel und Toastscheiben giessen. Ihren "Schlafrock" aus appetitlich
gebräuntem Speck können die Rebhühner behalten, denn er schmeckt
vorzüglich.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Putenstücke in Vanillesauce
Fleischstücke in kleinen Portionen in heiszem Öl oberflächlich anbräunen, bis sich eine sichtbare Kruste bildet. Dabei a ...
Putentempura am Spieß
Für den Teig Mehl Maisstärkemehl mit Salz und Wasser glatt rühren, mindestens 1 Stunde rasten lassen. Putenbrust in ca. ...
Putenterrine
Broccoli waschen, putzen und in Röschen teilen. In einem Achtel Liter Salzwasser mit Zitronensaft in ca. zehn Minuten bi ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe