Gebratener China-Reis

  3 Tongupilze
  1tb Chinesische Morcheln
  2 Tasse/n (insgesamt) geputztes Gemüse, in Streifen od Scheibchen geschnibbelt, (Lauch, Möhre, Stangensellerie, Champignons)
  150g Hühnerbrust
  1ts Speisestärke
  2tb Neutrales Öl (Erdnussöl)
  1tb Sesamöl
  1ts Fein gewürfelter Ingwer
   Knoblauch
   Chili
   Salz, Pfeffer
  3 Tasse/n Gekochter Langkornreis
   Etwas Brühe (eventuell)
  2tb Sojasauce
   Zucker
  2 Eier



Zubereitung:
Bei den Chinesen kann man lernen, wie aus Resten immer noch ein
fabelhaftes Essen wird. Zum Beispiel ein wenig gekochter Reis. Er wird
im Wok gebraten und dabei mit allerlei Gewürzen, Gemüse und
vielleicht sogar noch mit weiteren Resten angereichert. Sozusagen ein
Spaziergang durch die Küche. Also zum Beispiel so: Die Pilze mit
kochendem Wasser bedecken und einweichen. Anschliessend die Pilze klein
schneiden und dabei die harten Stiele entfernen. Das Gemüse
herrichten: putzen, in Scheibchen, Streifen oder Würfel schneiden.
Alle Zutaten sollten etwa in gleicher Form, Stärke und Grösse
zugeschnitten sein.

Das Fleisch (man kann statt der Hühnerbrust auch Rinderlende oder
Schweinefilet nehmen) in feine Scheibchen oder Streifen schneiden.
Mit Stärke überpudern. Im Wok beide Ölsorten erhitzen, den Wok
schwenken, damit auch der Rand davon benetzt wird.

Das Fleisch hinzufügen und unter Rühren braten. Dabei sofort Ingwer,
Knoblauch und Chili hinzugeben sowie salzen und pfeffern. Nach und nach
die Gemüsesorten (nach ihrer Garzeit) hinzufügen und mitbraten.
Schliesslich mit Sojasauce und Zucker würzen. Den Reis untermischen.

Wenn sich etwas am Boden ansetzt, etwas Brühe hinzugiessen. Ist alles
gut verbunden, Platz in der Mitte schaffen und dort hinein die beiden
Eier schlagen. Sofort würzen (Salz und Pfeffer) und verrühren, dabei
immer mehr auch die anderen Bestandteile untermischen.

Sofort servieren! Getränk: Dazu trinken wir grünen Tee oder einen
jungen Riesling.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Möhren mit Kräutersahne
Die Möhren mit einem Sparschäler schälen, das Grün bis auf vier cm abschneiden. Die Möhren in kochendem Salzwasser bissf ...
Möhren-Blutorangen-Suppe
Die Möhren und die Frühlingszwiebeln putzen und in Scheiben schneiden. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett gol ...
Möhrenbratlinge (Basisch)
Diese Bratlinge sind als Beilage zu Salaten oder auch zu Kohlenhydraten geeignet. Nach Frau Fischer, Münster. Alle Zuta ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe