Aprimatensuppe

  1 Blondorange
  25g Getrocknete Aprikosen
  500g Reife Aprikosen
  250g Gelbe Tomaten (*)
  250ml Mineralwasser m. Kohlensäureevtl. mehr
   Salz
   Pfeffer
  1 Zweig Purpurbasilikum
  3 Blättchen Minze



Zubereitung:
Wenig Orangenschale mit dem Zestenmessser dünn abziehen. Dann die
Frucht zu Saft pressen und über die getrockneten Aprikosen giessen.
Zwei Stunden zugedeckt quellen lassen.

Die Aprikosen halbieren, entsteinen und mit den eingeweichten
Aprikosen pürieren. Die Tomaten kurz überbrühen, kalt abschrecken
und enthäuten. Anschliessend halbieren, entkernen und in Würfel
schneiden. Locker unter das Aprikosenpüree mischen. Mit
Mineralwasser aufgiessen und würzen. Die Kräuter in Stücke zupfen
und am Schluss darüberstreuen.

(*) Die gelben Tomaten sind fleischiger und süsser im Aroma. Sie
passen daher ausgezeichnet zu den Aprikosen.

* Quelle: Nach: Annabelle 15/1995 Erfasst von Rene Gagnaux
23.10.1995

Erfasser: Rene

Datum: 05.11.1995

Stichworte: Suppe, Kalt, Aprikose, Tomate, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Fliegenpilze
Eier schälen und an beiden Enden glattschneiden, so dass sie eine Standfläche haben. Die Tomaten abspülen, halbieren und ...
Flomen, Liesen... 1/2
Thomas Pröller, 15.12.1999: Also Flomen ist das Nierenfett des Schweines. Liegt also in der Bauchhöhle des Tieres. Wird ...
Flomen, Liesen... 2/2
Sylvia Mancini, 31.10.1999, Majoranschmalz: Flomen und Rückenfett gut durchkühlen lassen, dann in kleine Würfel schneid ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe