Gefüllte Halbmonde

 
EIN REZEPT VON:  Raphäla Fremuth
  125ml Milch
  50g Butter/Margarine
  300g + etwas Mehl
  1pk Trockenhefe 7 g
  50g Zucker
  3pk Vanillin-Zucker
  1pn Salz
  1 Ei (M)
  3dr Zitronen-Backaroma
  2l Öl; oder ca.
  2kg Weißes Plattenfett zum Frittieren
  400g Schlagsahne
   Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
1. Milch erwärmen. Fett darin schmelzen. Abkühlen. 300 g Mehl, Hefe,
Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Salz mischen. Ei, Aroma und
MilchMischung zugeben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes glatt
verarbeiten. Zugedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen.

2. Teig durchkneten, auf etwas Mehl ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einem
runden Ausstecher oder einem Glas ca. 10 cm o ca. 12 Halbmonde
ausstechen, auf ein mit Mehl bestäubtes Blech legen. Zugedeckt weitere
20-30 Minuten gehen lassen, bis sie doppelt so hoch sind.

3. Öl in einem hohen Topf oder in einer Fritteuse auf ca. 180°C
erhitzen. Das Fett ist heiss genug, wenn an einem Holzlöffelstiel
Bläschen aufsteigen. Je 3-4 Monde im heissen Öl ca. 4 Minuten
goldbraun frittieren.

4. Fertige Halbmonde herausheben, auf Küchenpapier abtropfen und
auskühlen lassen. Sahne steif schlagen, dabei 2 Päckchen Vanillin-
Zucker einrieseln lassen. Sahne in einen Spritzbeutel mit mittelgrosser
Sterntuelle füllen.

5. Halbmonde mit einem Messer an der gewölbten Seite auf-, aber nicht
durchschneiden. Sahne wellenförmig hineinspritzen. Mit Puderzucker
bestäuben, frisch servieren.

Tipp: Die Halbmonde kann man auch mit Vanille- Tortencreme und evtl.
Obst, z.B. Aprikosenstücken, füllen.

Zubereitungszeit ca. 2 Std.

Stück ca. 300 kcal 5 g E, 18 g F, 28 g KH



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Salsa Verde
Frühlingszwiebel und Petersilie fein hacken, die Sardellenfilets waschen, Kapern abtropfen lassen, beides hacken und ...
Salzburg: Herrengröstl mit Spiegelei
1. Kartoffeln waschen. In Wasser ca. 20 Minuten kochen. Dann abgiessen, abschrecken und schälen. Auskühlen lassen und in ...
Salzburger Nockerl
Prise Salz Die Eiklar mit einer Prise Salz zu sehr steifem Schnee schlagen. Danach das Mehl und den Zucker sieben und m ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe