Gefüllter Honigkuchen

  500g Honig
  125g Schmalz
  75g Butter oder Margarine
  200g Zucker
  700g Mehl
  1.5 Becher Backpulver
  2ts Zimt
  0.5ts Nelken; gemahlen
  0.5ts Kardamom; gemahlen
  0.5ts Anis; gemahlen
  40g Kakao
 
Für Die Füllung: 125g Pflaumen, getrocknet
  125g Aprikosen, getrocknet
  125g Apfelringe, getrocknet
  125g Feigen, getrocknet; oder
  500g anderes gemischtes Backobst
  150g Mazipanrohmasse
  0.5 Dose/n Preiselbeeren; von fester Konsistenz
  100g Mandeln; gehackt
  125g Rum-Rosinen
 
Außerdem: 50g Butter
 
Für Den Guss: 1 Eiweiß
  250g Puderzucker
  1 Zitrone; Saft davon
 
Zum Verzieren: 50g Belegkirschen, bunt
  100g Mandeln; gehackt



Zubereitung:
Trockenfrüchte für die Füllung einige Stunden in kaltem Wasser
einweichen. Für den Teig Honig, Fett und Zucker in einem Topf
erwärmen (aber nicht kochen lassen). In eine Schüssel geben. Mehl mit
Backpulver, Gewürzzutaten und Kakao mischen und dazugeben. Alles mit
den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Danach mit den Händen
zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehl
unterkneten, falls der Teig sich nicht ausrollen lässt. Den Teig
halbieren und eine Hälfte auf einem gefetteten Backblech ausrollen.
Abgetropfte Früchte klein schneiden und in eine Schüssel geben.
Marzipanrohmasse mit Preiselbeeren und Mandeln verrühren.
Rum-Rosinen untermengen. Alles mit den Früchten mischen. Als Füllung
gleichmässig auf dem Blech verteilen. Restlichen Teig auf bemehlter
Arbeitsfläche in Grösse des Bleches ausrollen und die Füllung damit
abdecken. Fest andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175 Grad;
Gasherd: Stufe 2) 50 bis 60 Minuten backen. Danach den heissen Kuchen
mit zerlassener Butter bestreichen und auskühlen lassen. Dann 20
Stücke daraus schneiden. Für den Guss Eiweiss mit Puderzucker steif
schlagen, Zitronensaft unterrühren. Kuchenstücke damit bestreichen
und fest werden lassen. Belegkirschen sehr fein würfeln. Mandeln
goldbraun in einer Pfanne rösten. Honigkuchen damit verzieren.

: Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden
: Pro Stück ca. 590 kcal/2480 kJ Quelle: Neue Post erfasst: Sabine
Becker, 25. Mai 1998



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rhabarber-Mandel-Tartes
Einige Stunden vor der Fertigstellung der Tartes die weiche Butter, den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln zu ei ...
Rhabarber-Marzipan-Kuchen
Mehl, Backpulver, Butter oder Margarine, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eigelb, 3 EL Eiswasser mit dem Handrührgerät zu e ...
Rhabarber-Marzipan-Kuchen
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln. Mit Milch, 1 El. Zucker und etwa ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe