Gegrillte Hühner-Spießchen

 
Yakitori-Marinade: 4tb Zucker
  0.125l Mirin; süßer Kochwein
  0.25l Sojasauce
  0.125l Sake; Reiswein
 
Ausserdem: 600g Hühnerbrust; ausgelöst
  1 Paprikaschote, rot
  1 Paprikaschote, grün



Zubereitung:
Zucker, Mirin, Sojasauce und Sake rasch um ein Drittel einkochen und
abkühlen lassen.

Das Fleisch in 2 cm kleine Würfel schneiden. In der Sauce marinieren.
Danach die Würfel auf kleine Bambusstäbchen spiessen. Als obere und
untere Begrenzung jeweils ein Stück rote oder grüne Paprikaschote
stecken.

Die Spiesschen auf dem eingeölten Grill, auf dem Rost unter den
Grillschlangen des Backofens oder auch in der Pfanne braten. Dabei
immer wieder mit Marinade einpinseln, damit das Fleisch davon dick
überzogen wird.

Quelle: meine familie & ich, Nr. 1/91, Spezialheft "So kocht Asien"
erfasst: Sabine Becker, 22. Mai 1998



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Perlhuhn mit Morchelsauce
Die Morcheln in lauwarmes Wasser einlegen. Das Perlhuhn innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bratbutter in ...
Perlhuhn mit Pilzen gefüllt in Balsamicosauce, Rosenkohl...
Schalotten, Knoblauch und Pilze anschwitzen, die Petersilie untermischen und vom Herd nehmen. Sahne, Thymianblättchen, E ...
Perlhuhn mit Sauerkraut
Den Speck fein würfeln und die Zwiebeln hacken. Das Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen. Den Speck mit den Zwiebe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe