Asia - Gemüse anpflanzen und zubereiten

  



Zubereitung:
Als Asia-Salate oder -Gemüse werden Blattgemüse aus dem Fernen Osten
bezeichnet. In Asien sind sie seit alters her beliebt, bei uns aber
noch ziemlich unbekannt. Ein Grossteil der Asia-Salate und -Gemüse
stammt aus der Familie der Kohlgewächse. Von Kohl sind auch die
Knospen und jungen Blueten essbar.

Wie werden die Pflanzen angebaut? Asia-Salate wachsen sehr schnell, sie
brauchen wenig Platz im Beet und ihre Ansprüche an
Nährstoffversorgung und Pflege sind gering. Man kann mehrmals im Jahr
aussäen und so immer frischen Salat ernten.

In kräftiger Erde gedeihen die meisten Asia-Salate und -Gemüse in
einem Beet problemlos und sogar in grossen Töpfen auf Balkon oder
Terrasse. Schutznetze verhindern den Schädlingsbefall zum Beispiel
durch Erdflöhe (durch Standortwechsel kann Kohlhernie verhindert
werden).

Ernte: Wer junges Gemüse bevorzugt, ist mit den Asia-Salaten bestens
bedient, denn es gilt die Devise, je früher sie geerntet werden, um so
milder schmecken sie.

Sorten Choi Sum: Saftig, süsslich mit leichtem Kohlgeschmack, im
Sommer faserig. Die gelben Blueten eignen sich sehr gut zur Dekoration.

Shungiku, eine Sorte der heimischen Wucherblume, steht in Asien als
Salatchrysantheme hoch im Kurs.

Mitsuba, die japanische Petersilie, verleiht Speisen einen würzigen,
exotischen Geschmack und selbst junge Malvenblätter spezieller Sorten
bereichern den asiatischen Speiseplan.

Shiso: Vielfalt ist in der fernöstlichen Küche Trumpf. Und vieles,
was bei uns bestenfalls als Zierpflanze bekannt ist, lässt sich auch
kulinarisch verwerten: Shiso, bei uns besser bekannt als Perilla, ist
nicht nur ein hervorragender Blickfang im Garten, sondern auch ein
würziger Geschmacksgeber für allerlei Speisen. Mit den intensiv
gefärbten, zackigen Blättern lässt sich zudem ausgefallen
dekorieren.

Weitere Beispiele: Mizuna, Amchoi, Mini Pak Choi

Wo gibt's die Pflanzen/das Gemüse zu kaufen? Wie bei anderen Neuheiten
auch, wird es eine Weile dauern, bis Jungpflanzen ähnlich dem Kohlrabi
oder dem Salat auf Wochenmärkten angeboten werden. Aber immer mehr
Erzeuger nehmen die Asia-Pflanzen in ihr Sortiment auf.
Da jedoch die Anzucht keine Schwierigkeiten bereitet und von vielen
Sorten die Samen im Handel zu kaufen sind, kann jeder, der jetzt
neugierig geworden ist, diese Pflanzen selbst anbauen.

Buchtipps: Arnold Zabert: Asien. Die kleine Schule. Für Anfänger und
Einsteiger, München: Zabert Sandmann, 2000, ISBN: 3-932023-33-1, DM
19,80 (Euro 10,12) Exotische Asia-Küche. Essen und Geniessen. Köln:
Naumann & Göbel, 2000, ISBN: 3-625-11087-3, DM 15 (Euro 7,67)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mangold (Info)
Noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Mangold bei uns ein sehr beliebtes Gemüse, wurde dann jedoch vom Spinat verdräng ...
Mangold und der Gänsefuss... (Info)
Mangold wurde bereits im 4. Jahrhundert n. Chr. sehr geschätzt. Bis zum 17. Jahrhundert gehörte er in Westeuropa zu den ...
Marinierter Fisch (Info)
Weil Fisch nicht nur ein Leckerbissen, sondern auch gesund ist, raten Ernährungsexperten 2 mal wöchentlich Fisch zu esse ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe