Geschmorter Fenchel mit Bohnen und Rippchen

  1.4kg Dicke Schweinerippchen
  250g Getrocknete dicke weiße Bohnen
  6tb Olivenöl
  2 Knoblauchzehen
  1 Zweig Thymian
  1 Zweig Rosmarin
   Salz
  500ml Balsamessig
  1tb Fenchelsaat (grob zerstoßen)
   Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  4 Fenchelknollen (à 100 g)
  250g Staudensellerie
  250g Mittelgroße Tomaten



Zubereitung:
1. Von den Rippchen das Fett abschneiden, Rippchen in Wasser
blanchieren, abgiessen.

2. Die weissen Bohnen mit 1/3 des Olivenöls, den grob zerdrückten
Knoblauchzehen, Thymian, Rosmarin und den Rippchen in 2 Ltr.
gesalzenem Wasser (4 Portionen) aufkochen und bei milder Hitze 1 1/2- 2
Stunden bei leicht geöffnetem Deckel ganz leise sieden lassen.

3. Inzwischen den Balsamessig auf die Hälfte einkochen lassen. Die
Rippchen nach 45 Minuten mit einer Schaumkelle herausfischen, abtropfen
lassen und in einer Arbeitsschale mit dem reduzierten Essig und der
Fenchelsaat, Salz und Pfeffer marinieren. Dabei ab und zu wenden. Die
Bohnen nach maximal 2 Stunden vom Herd ziehen und in einen Durchschlag
geben, die Flüssigkeit auffangen.

4. Von den Fenchelknollen die Stiele bis auf 2 cm wegschneiden, das
Fenchelgrün beiseite legen. Aus den Knollen den Strunk keilförmig
herausschneiden, die äussere Blattschicht entfernen. Knollen vierteln
und in kochendem Salzwasser 5-6 Minuten vorgaren, herausnehmen und
abschrecken. Staudensellerie putzen, die Blätter beiseite legen. Von
den Stangen von unten nach oben die Fäden abziehen. Stangen längs
halbieren und in 5 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser 2-3
Minuten blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Tomaten waschen
und abtropfen lassen.

5. Das restliche Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Die Rippchen
(ohne Marinade), den Fenchel und den Staudensellerie darin anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bohnen und Bohnenflüssigkeit (pro
Portion 50 ml) dazugeben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas
2-3, Umluft 160 Grad, dabei die Bohnenflüssigkeit eventuell um die
Hälfte erhöhen) auf der 2. Einschubleiste von unten insgesamt 40
Minuten schmoren. Fleisch und Gemüse nach 15 Minuten wenden.

6. Nach 30 Minuten die Tomaten und die Rippchenmarinade dazugeben,
weitere 10 Minuten schmoren lassen. Fenchelgrün und
Staudensellerieblätter grob hacken, vor dem Servieren über das
Gericht streuen.

Getränke-Empfehlung: Chianti

Zubereitungszeit: 165 min

Nährwerte pro Person : Fett in g: 90, Kohlenhydrate in g: 33, kcal:
1286, kJ: 5378



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Geschmorte Kaninchenkeulen mit Maronenpüree
Die Kaninchenkeulen salzen, pfeffern und in einen mit Olivenöl beträufelten Bräter legen. Den Grauburgunder dazugiessen ...
Geschmorte Kaninchenkeulen mit Zucchini-Tomatengemüse
Die Kaninchenkeulen würzen. Zwiebeln, Möhren und Knollensellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. 4 EL Olivenöl ...
Geschmorte Keulen mit Jungem Knoblauch und*
Im Januar war Hasensilvester. Das heisst, Meister Lampe hat Schonzeit. Schliesslich muss er sich ja auf die wichtigste A ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe