Gesunde griechische Küche (Info)

  1 Info
   von Wolfram Schiebener



Zubereitung:
Lauwarm und fettig, so lautet das gängige Vorurteil des Feinschmeckers
gegenüber der griechischen Küche. Das unvermeidliche Gyros mit
Tsatsiki gibt es zwar auch in Athen - aber dort werden auch
kulinarische Köstlichkeiten nach traditionellen Rezepten serviert.
ServiceZeit KostProbe hat sich auf die Suche nach der echten
griechischen Küche gemacht und dabei Erstaunliches entdeckt.

_Gasthaus mit Charme der Antike_ Bei intensiven historischen
Recherchen hat das Ehepaar Adamis herausgefunden, dass die Griechen der
Antike durchaus gut und gesund gegessen haben. Mitten in Athen
eröffneten sie daraufhin ein Restaurant, das sich aussen und innen
deutlich von einer Gyrosbude unterscheidet. Bedienung und
Wanddekoration verbreiten einen Hauch von griechischer Klassik. Man
geniesst im Restaurant "Archaion Gevsis" nach Art der Antike. Die
Atmosphäre ist ungewöhnlich und so auch das Speisen. Die alten
Griechen benutzten keine Gabel, sie galt als aggressives Werkzeug. Also
müssen auch die Gäste des Restaurants auf die Gabel verzichten, aber
nach kurzer Eingewöhnung klappt es auch mit dem Löffel. Die Rezepte
stammen aus Quellen über das Leben der alten Philosophen, in der Regel
aus Theaterstücken, zum Beispiel von Aristophanes.

_Ungewöhnliche Kombinationen_ Ziege, Schwein, Rind, Lamm und Huhn
werden einfach auf dem Grill zubereitet. Eine ebenso grosse Rolle
spielen Fisch und Meeresfrüchte. Auf der Karte steht zum Beispiel
Tintenfisch, gefüllt mit Käse, Gemüse und Gewürzen. Dafür fehlen
Tomaten, Kartoffeln, Reis, Nudeln und Zucker - diese Lebensmittel waren
in der Antike in dieser Region noch nicht bekannt.

Gegrillt wurden im antiken Athen auch Grashüpfer und Zikaden. Die
Restaurantbesitzer haben diese Rezepte allerdings nicht übernommen,
vielleicht würde zu viel Authentizität bei den Gästen doch nicht so
gut ankommen. Traditionelle Gemüse werden im "Archaion Gevsis" dagegen
reichlich angeboten. Da das Essen überwiegend ohne Salz, dafür aber
mit ungewöhnlichen Gewürzen zubereitet wird, schmeckt es anders als
unsere herkömmliche Kost, aber interessant. Die Preise entsprechen
denen eines Mittelklasserestaurants.

_Edle griechische Küche_ Die modernen Griechen wissen aber auch die
Errungenschaften der neuzeitlichen Küche zu schätzen. Ein Geheimtipp
für die vom Verkehrschaos der Millionenstadt Athen gestressten
Geniesser liegt im ruhigen Nobelvorort Kifissia im Norden der Stadt. In
einer klassizistischen Villa versteckt sich eine kleine, aber feine
Küche, in der man versucht, den beliebten traditionellen Gerichten
durch ungewöhnliche Zubereitung neue, zusätzliche Reize abzugewinnen.
Das edle Restaurant heisst "Gevsis Me Onomasia Prölefsis". Von
frischem Fisch in Safransauce bis zum Lammragout mit Kräutern findet
sich für jeden Feinschmecker etwas auf der Karte. Es wird viel Wert
auf leichte Kost griechischer Herkunft gelegt. Fisch, Fleisch und
Gemüse stammen in der Regel aus der Region.

Der Küchenchef kocht mit Liebe zum Detail, auch die originelle
Präsentation der Speisen ist ihm wichtig. Das Lammragout befindet sich
beispielsweise in kleinen Säckchen aus Teig und wird mit feinem
Olivenöl im Ofen gebacken. Die Preise lassen sich mit denen gehobener
Restaurants hierzulande vergleichen.

_Käse von griechischen Inseln_ Griechenland hat zahlreiche
Käsesorten zu bieten, die mit dem Feta auf dem Bauernsalat der
Touristen wenig gemein haben. Im Restaurant "Gevsis Me Onomasia
Prölefsis" wird den Gästen beispielsweise eine Käseplatte mit zehn
verschiedenen Schafs- und Ziegenkäsesorten serviert. Sie sind in einer
bestimmten, auf dem Teller markierten Reihenfolge angerichtet - nach
der sich steigernden Geschmacksintensität. Viele dieser Käsesorten
stammen von den weit verstreuten griechischen Inseln, ihr Charakter ist
so unterschiedlich wie ihre geographische Lage.

Übrigens lassen sich nicht nur in der Metropole Athen solch
kulinarischen Oasen entdecken. Auch auf dem Land werden viel mehr
leichte Speisen mit frischem Fisch und Gemüse gegessen, als man
hierzulande glauben mag.

_Adressen:_

* Restaurant "Archaion Gevsis" 22 Kodratou, Karaiskaki Athen
Griechenland Tel. (00 30) 5 23 96 61 * Restaurant "Gevsis Me Onomasia
Prölefsis" 317 Kifissias, Kifissia Athen Griechenland Tel. (00 30) 18
00 14 02 Griechische Rezepte findet man im Internet unter *
http://www.icook.de/rezepte/länder/land.php4?landh
http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/inhalt/20030714/b_1.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Klassische Grundsaucen: Sauce Hollandaise und Mayonnaise...
Die Zubereitung köstlicher Saucen gilt gemeinhin als Kunst, denn eine gelungene Sauce soll nicht nur wundervoll schmecke ...
Klassischer schwarzer Tee im Vergleich (Info)
_Auf der Suche nach "meiner" Schwarztee-Sorte_ Eine klassische Frage, die einem Teehändler jeden Tag von einem Kunden g ...
Kleine Biergeschichte
Tägliches Getränk der Slawen und jahrhundertelang auch der Polen waren Bier und ausgezeichneter Met. Zwar war auch W ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe