Auberginen-Ricotta-Sauce auf Sizilianische Art

  1md Aubergine von ca. 450g
   Salz
   Olivenöl
  2md Zwiebeln, in sehr dünne Scheiben geschnitten
  2ts Knoblauch, fein gehackt
  400g Frische, reife Flaschentomaten
   Pfeffer aus der Mühle
  400g Fusilli, Penne oder Spaghetti
  3tb Pecorino
  3tb Frische Ricotta
  8 Basilikumblätter (evtl. mehr)
   Parmesan



Zubereitung:
Die Tomaten mit einem Sparschäler schälen, der Länge nach halbieren,
entkernen und in schmale Streifchen schneiden. Den stacheligen
Stengelansatz der Aubergine abschneiden. Die Aubergine schälen und in
4 cm grosse Würfel scheiden. Die Würfel in einen Durchlag geben, mit
reichlich Salz bestreuen und 1 Stunde abtropfen lassen. Die
Auberginenwürfel unter kaltem Wasser abspülen, in ein trockenes Tuch
geben, das Tuch zusammendrehen um soviel Feuchtigkeit wie möglich
herauszupressen. In eine grosse Bratpfanne 1 cm hoch Öl giessen und
auf Mittelhitze schalten. Wenn das Öl ziemlich heiss ist, die
Auberginenwürfel hineingeben. Sobald sich ein Auberginenwürfel weich
anfühlt, wenn man mit einer Gabel hineinsticht, nimmt man ihn mit
einer Schaumkelle heraus und lässt ihn auf Küchenkrepp abtropfen. Das
Öl abgiessen und die Pfanne auswischen. 4 EL Olivenöl und die
Zwiebelscheiben hineingeben und auf Mittelhitze schalten. Die Zwiebel
hellgelb anschwitzen, dann den Knoblauch hinzufügen und unter
umrühren ein paar Sekunden mitschwitzen. Die Tomatenstreifchen
dazugeben, auf starke Hitze schalten und unter häufigem Umrühren 10
Minuten garen, bis sich das Öl von den Tomaten absetzt. Die Nudeln in
reichlich Salzwasser al dente kochen. Die Auberginenwürfel und ein
wenig Pfeffer hinzufügen und auf Mittelhitze herunterschalten, nicht
länger als 1 bis 2 Minuten garen, dabei ein- bis zweimal umrühren,
mit Salz abschmecken. Die gekochten, abgetropften Nudeln in der Sauce
wenden, geriebenen Pecorino, Ricotta und die Basilikumblätter
dazugeben, gründlich mischen und sofort servieren.
Den geriebenen Parmesan extra reichen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Fenchelharfen-Tartelettes
Vorbereiten: Die Teigblätter aufeinanderlegen, leicht darüberwallen. Mit dem Teigrädli 4 Quadrate zu je etwa 12x12cm sch ...
Fenchelkuchen
Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät verkneten, bei Raumtemperatur ca. 1/2 Stu ...
Fenchel-Lachs-Gratin
Fenchel putzen, waschen, das Grün abschneiden und fein hacken. Fenchelknollen in Scheiben schneiden, kurz in Salzwasser ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe