Igaguri - Stachlige Krabbenbällchen, mit Maronen Gefüllt

  1 8 x 8 cm großes Stück Kombu (Blattang), aus einem Stück herausgeschnitt fließendem kalten Wasser gewaschen
  50g Mehl
  24lg Rohe Hummerkrabben, ohne Panzer und Darm Ersatzweise -
  1kg Geschälte Nordseekrabben oder jap. Dosenware
  0.25ts Salz
  1tb Mirin, ersatzweise 2 TL süßer Sherry
  1 Eiweiß
  6sm Rüben, geschält, ersatzweise Möhre
  90g Somen (jap. Nudeln), gut gewogen, ersatzweise andere Fadennudeln, evtl. in 3 cm lange Stücke gebrochen
   Pflanzenöl
  6 Kuri fukume-ni (=gekochte süße Maronen; s.Rezept)



Zubereitung:
_Vorbereitung_ 1. Den kombu 30 Min. in 1/8 l Wasser weichen lassen,
das Mehl unterrühren, zu einer Paste vermischen und beiseite stellen.

2. Hummerkrabben nacheinander in einer elektrischen Rührmaschine
pürieren oder zweimal durch den Wolf drehen. Dann rührt man mit der
Rührmaschine oder einem grossen Löffel Salz, Mirin, Eiweiss und 6 EL
der Kombu-Mehl-Paste unter und schlägt so lange, bis eine sämige
Mischung entsteht.

3. Mit einem kleinen, scharfen Messer die weissen Rüben zu 1 cm
grossen Kugeln zurechtschneiden. Die Krabbenmischung in 6 Portionen
teilen und mit angefeuchteten Händen daraus 6 Bälle formen. Jedes der
Bällchen eindrücken, und ein rundes Stück Rübe hineinpressen.
Die Krabbenmischung mit der Rübe in der Mitte wieder zu einem
Bällchen formen.

4. Die Nudeln auf einem Stück Pergamentpapier ausbreiten. Die
Krabbenbällchen darin drehen und wenden, bis die Nudeln wie Dornen an
ihnen haften.

_Zubereitung_ In einen tiefen Topf oder eine Friteuse so viel Öl
giessen, dass es 8 cm tief im Topf steht. Das Öl bei grosser Flamme
erhitzen, bis ein Fritier-Thermometer 190°C anzeigt. 3 der 4
Krabbenbällchen zur Zeit im Fettbad 2 oder 3 Min. lang ausbacken, bis
sie goldbraun sind. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen
lassen.

Mit Essstäbchen oder mit der Spitze eines Messers wird jedes Bällchen
vorsichtig geöffnet, das Stückchen Rübe herausgenommen und statt
dessen eine Marone hineingelegt. Igaguri serviert man bei
Zimmertemperatur.

ANM: Die Bällchen sollen selbst aussehen wie eine stachlige
Esskastanie.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Nudelauflauf Alla Caprese
1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Abgiessen und abtropfen lassen. Den Mozzarella gut abtropfen lass ...
Nudelauflauf aus der Form
Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen, abgiessen und abtropfen lassen. Blattspinat auftauen lassen und gut ...
Nudelauflauf de Luxe
PILZE UND NUDELN: Die getrockneten Pilze nach Vorschrift einweichen, dann gut ausdrücken und klein schneiden. Die Champi ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe