Bagels und Bagel-Chips

  



Zubereitung:
Bagels sind runde Brötchen mit einem Loch in der Mitte, sie
symbolisieren den ständigen Kreislauf des Lebens. Es ist schwer, die
Ursprünge des Bagels auszumachen, aber wahrscheinlich stammen sie aus
Polen oder Österreich, denn das Wort Bagel könnte vom
deutsch-österreichischen Wort /Beugel/ stammen, einer Bezeichung für
ein Hörnchen, die sich wohl von "(Steig)bügel" ableitet, oder von dem
deutsch-jiddischen /Bejgel/, das einen gebogenen Ring oder Reif
bezeichnet. Wo auch immer der Name herstammt, der Bagel ist
sicherlich eine der beliebtesten "jüdischen" Brotsorten und wird zu
Frühstück, Brunch oder Brotzeit gegessen. Am liebsten ißt man ihn
mit Frischkäse und Räucherlachs, aber heute gibt es ihn mit jeder
Sandwichfüllung. Der originale, einfache Bagel (Wasser-Bagel) wird
mit Klebermehl gebacken und kurz in Wasser pochiert, um den
Stärkegehalt zu senken, bevor er glasiert und gebacken wird. So
bekommt der Bagel seine typische zähe Konsistenz. Die Zugabe von
Eiern zum Teig war eine amerikanische Erfindung, genauso wie die
verschiedenen Geschmacksvarianten wie Pumpernickel, Zimt-Rosinen,
Mohn, Zwiebel, Knoblauch oder Pizza! In den Vereinigten Staaten gibt
es in allen großen Städten Bagel-Bäckereien. In Kanada streitet man
sich darüber, ob es in Montreal oder in Toronto die besten Bagels
gibt. Die besten Bagels in London werden im East End gebacken. Zwar
sind vor kurzem die jüdischen Einwohner weggezogen, und jetzt leben
dort Immigranten aus Bangladesch, aber ein Laden ist geblieben, und
dort wird immer noch der altmodische, zähe Bagel verkauft.

:Notizen (*) :
: : Quelle: Jüdische Küche (100 Authentische Rezepte),
: : Elizabeth Wolf Cohen, Könemann Verlagsgesellschaft GmbH
: : Köln, ISBN 3-89508-046-2
: : gepostet am 05.11.1996 von Eva-Dorothea Bilgic
:Notizen (**) :
: : Gepostet von: Eva-Dorothea Bilgic



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sauerteig Waffeln (Nach Nancy Silverton)
Am Vorabend Butter und Milch in einerm kleinen Topf (oder in der Mikrowelle) erhitzen, bis die Butter schmilzt. Die Misc ...
Sauerteig-Ansatz
Mehl, zerbröckelte Hefe und lauwarmes Wasser zu einem dickflüssigen Teig rühren. Die Mischung gut abgedeckt bei Zimmert ...
Sauerteig-Ölsaatenbrot
1. Sauerteigstarter: Den Sauerteigstarter 12 bis 16 Stunden vor der Teigherstellung ansetzen und in einer abgedeckten Sc ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe