29-o/o-Randen

  400g Rohe Randen; geschält
  4tb Appenzeller Alpenbitter
  4 geh. TL Honig
  4 geh. TL Zitronat; fein gehackt
   Zitronensaft
   Weisser Pfeffer
 
REF:  Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Randen in Stäbchen schneiden und in Öl andämpfen. Mit Appenzeller
Alpenbitter (der mit den 42 Kräutern und 29 o/o Geist...) ablöschen
und weich dämpfen. Wenn sie gar sind, vom Feuer ziehen, Honig und
Zitronat untermengen, etwas ruhen lassen und mit Zitronensaft und
weissem Pfeffer baschmecken.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Geflügelleber in Nusspanade mit Apfel-Rucola-Salat
1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stifte schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Rucolasalat putzen, waschen ...
Geflügelleber mit glacierten Melonen
Geflügelfond und Rotwein in einen Topf geben und um die Hälfte einkochen. Von der Melone mit einem Kugelausstecher gleic ...
Geflügelleber-Creme mit Schneller Portweinsauce
Für die Geflügelleber-Creme die Hühnerlebern sorgfältig putzen und in grobe Stücke zerteilen. Die Schalotten pellen und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe