Knoblauchsenf

  50g Senfkörner, gelb
  5g Salz
  10g Zucker
  0.25 Lorbeerblatt
  1 Pimentkorn
  2 Korinanderkörner
  0.5 Msp. Cayenne-Pfeffer
  30g Weinessig, 5%
  40g Wasser
  1 Zwiebelscheibe
  2 Knoblauchzehen; (bis 3)



Zubereitung:
Senfkörner, Salz, Zucker, Lorbeerblatt, Piment, Koriander und Cayenne
im Mixer (Zauberstab geht auch. Pott abdecken!) gut zerkleinern.

Essig, Wasser, Zwiebel und Knoblauch zugeben und etwa 5 Minuten
purieren.

Je länger gerührt wird, desto voller wird das Aroma.

Unter der Einwirkung des Wassers und der im Senfmehl enthaltenen
Fermente entwickelt das Senfmehl, das für die Schärfe verantwortlich
ist. Die Schärfe verliert sich nach einigen Tagen. Der Senf entfaltet
allerdings sein volles Aroma erst nach einiger Zeit und hält sich
lange im Kühlschrank.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mais-Tomaten-Chutney
Geschälte Zwiebeln und Knoblauchzehen sehr fein würfeln und in reichlich Öl glasig braten. Abgespülte und trockenget ...
Makkaroni mit Brunnenkressepesto
Die Tomaten in 5 mm dicke Scheiben schneiden, auf ein geöltes Backblech legen, mit gezupftem Basilikum bestreuen, mit Sa ...
Makkaroni mit Frühlingskräutersauce und Forellen
Die Forellen filetieren, die Filets in ca. 2 cm breite Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Makkaroni ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe