Bärlauch-Pesto

  50g Bärlauch
  2tb Pinienkerne (20g)
  2 Knoblauchzehen, geschält, geviertelt; bis 1/2 mehr
  50ml Kaltgepresstes Olivenöl oder Bärlauchöl; bis doppelte Menge
   Wenig Salz
   eichlich frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  50g Parmesan oder Sbrinz, frisch gerieben



Zubereitung:
Den Bärlauch waschen und trocknen. Grob zerzupfen. Mit den
Pinienkernen, dem Knoblauch, Öl, Salz und Pfeffer fein pürieren.
Den Parmesan oder Sbrinz daruntermischen. Nach Bedarf mit Salz und
Pfeffer abschmecken.

Der Pesto ist, ohne Käse und Knoblauch zubereitet, in einem gut
verschlossenem Glas, mit 1 cm Öl bedeckt, 1 Jahr haltbar.

Passt zu Pasta und als Belag für Crostini.

Variante: Statt Bärlauch Rucola verwenden.

Quelle: "Rucola, Bärlauch und Löwenzahn" von Karin Messerli
erschienen im AT Verlag



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Brunnenkressecreme mit Hechtklösschen
Zwiebel abziehen, würfeln und in erhitzter Butter andünsten. Brunnenkresse kleinschneiden und zu den Zwiebeln geben. ...
Brunnenkressesüppchen
Ein Grundrezept, nach dem man mit allen anderen Wild- oder Gartenkräutern ebenso eine Cremesuppe herstellen kann. Wichti ...
Brunnenkressesuppe
Die Brunnenkresse verlesen und dabei die großen Stiele entfernen. Brunnenkresse waschen und ca. 1/4 des Bundes, das zur ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe