Lammstreifen China-Style

  500g Lammfilets
  1tb Sojasauce
  1tb Hoisinsauce
  1tb Trockener Sherry oder Reiswein
  1tb Maizena
  1md Rüebli
  0.5 Salatgurke
  1Sk frischer Ingwer
  1 Knoblauchzehe
  1tb Sesamsamen
  2tb Erdnussöl
 
SAUCE: 2tb Sojasauce
  2tb Trockener Sherry oder Reiswein
  1 geh. TL Honig
  1 geh. TL Maizena
   Sichuanpfeffer
  50ml Fleischbouillon
 
REF:  Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 13/99
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Das Fleisch in kleinfingerdicke Streifen schneiden. Sojasauce,
Hoisinsauce, Sherry oder Reiswein sowie Maizena verrühren. Das Fleisch
in die Marinade legen. Kurz ziehen lassen.

Inzwischen das Rüebli schälen, der Länge nach in dünne Scheiben,
dann in feine, zündholzlange Streifchen schneiden. Die Gurke schälen,
der Länge nach halbieren, entkernen und in gleiche Streifchen wie das
Rüebli schneiden. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und sehr
fein hacken.


Die Sesamsamen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht
rösten. Beiseite stellen.

Alle Zutaten für die Sauce verrühren.

In einem Wok oder einer Bratpfanne etwas Erdnussöl erhitzen. Rüebli,
Salatgurke, Ingwer und Knoblauch darin unter Wenden drei bis vier
Minuten braten. Herausnehmen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. In die
Pfanne geben und 1 bis 1 /2 Minuten braten. Zum Gemüse geben.

Die verrührten Saucenzutaten sowie restliche Marinade zum Bratensatz
geben und aufkochen. Gemüse und Fleisch wieder beifügen und nur noch
gut heiss werden lassen. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten und
mit den Sesamsamen bestreuen.

Tip: Lammfilets sind die kleinen, zarten, gut fingerlangen Stücke,
die auf der Unterseite des Lammcarrees liegen. Selbstverständlich
können auch die grössen Lammrückenfilets oder Lammgigot für dieses
Gericht verwendet werden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hefeteigtaschen mit Sauerkraut
Die Hefe mit einer Prise Zucker in 50 ml Wasser auflösen. Das Mehl und das Ei in eine Schüssel geben. Die aufgelöste Hef ...
Heidschnuckenbraten mit Preiselbeeren
Die Keule pfeffern und salzen, mit einem Küchengarn zusammenbinden und im heissen Öl von allen Seiten scharf anbraten. Z ...
Heidschnuckenfilet "Bad Bevensen"
Heidschnuckenrücken auslösen und parieren. Für die Sauce Knochen in walnussgrosse Stücke hacken und scharf anbraten. Gep ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe