Mais, einige Infos, Teil 1 von 3, Steckbrief

   Mais
 
Kompiliert von:  Rene Gagnaux



Zubereitung:
Die über 300 Kultursorten lassen sich nach den Kornmerkmalen in acht
verschiedene Formen unterscheiden. Die wichtigsten sind Hartmais (Korn
glasig, hart, rund, seiner kurzen Vegetationsdauer wegen in Europa
hauptsächlich angebaut, dient als Speisemais, z.B. für Polenta),
Weichmais (Korn mehlig), Puffmais (Korn klein, glasig), Pferdezahnmais
(Korn lang mit eingedrückter Spitze, pferdezahnartig, dient als
Futtermittel), Zuckermais (Korn geschrumpft, enthält statt Stärke
zuckerähnlioche Stoffe). Mais fehlen wichtige Eiweissstoffe, eine rein
maisbetonte Ernährung kann zu einer Unterversorgung an bestimmten
Aminosäuren führen. Reich ist er an ungesättigten Fettsäuren,
enthält ausserdem Fett, Vitamine und Mineralstoffe.

Traditionelle Herkunft: Zentralamerika, wird mittlerweile aber
weltweit angebaut. Der überwiegende Teil der Maisproduktion wird zu
Viehfutter, nur rund 30 Prozent für unsere Ernährung verwertet.

Botaniksteckbrief:

:Familie: Gräser (Gramineen)
:Gattung: Zea
:Art: Zea mays L.

Wurzel: Flach- und Tiefwurzler (bis 2,50 m) mit Keimwurzeln,
Kronenwurzeln und Luftwurzeln, Wurzelbüschel dicht unter der
Oberfläche bis 1 m vom Stengel Stengel: unter unseren (Brd)
Anbaubedingungen bis 3,50 m hoch (unter günstigeren Klimaten bis 7 m),
Stengeldurchmesser 1 - 5 m Bluetenstand: einhäusig-getrennt
geschlechtlich (monözisch-diklin), Pollen werden in einer Rispe
gebildet, weibliche Ährchen sind zu einer Ähre (Kolben) vereint
Frucht: Körner sitzen in 4 - 9 Doppelreihen zu je 25 - 50 Stück an
einer Spindel und bilden den sogenannten Kolben Samen: Farbe: gelb,
weiss, rot, braun, blau, schwarz, hauptsächlich gelbe Körner in
verschiedenen Formen, z. B. Zahnmais, Hartmais, Puffmais, Zuckermais,
Stärkemais, Wachsmais, Spelzmais.

Reifegruppe: wird anhand einer berechneten Fao-Zahl in Reifegruppen
unterteilt: bis Fao 220 Reifegruppe früh, Fao 230 - 250 mittelfrüh,
Fao 260 - 290 mittelspät, Fao 300 - 3500 spät Mais ist sehr
formenreich und umfasst viele Varietäten, die sich nach
Pflanzenlänge, Wachstumszeit und Kornform stark unterscheiden.
Derzeitig (1996) sind in Deutschland 108 Sorten zugelassen, dazu kommen
z.Z. noch 200 Eu-Sorten.

Die meisten in Europa angebauten Hybridmaissorten sind Kreuzungen
zwischen Zahn- und Hartmaisformen.

Wachstum und Entwicklung Die Maispflanze ist wie viele andere
tropische Gräser aufgrund ihrer besonderen Art der Co2-Assimilation
(C-4 Pflanze) infolge speziellen Blattaufbaues in der Lage, höhere
Photosyntheseraten und damit eine bessere Verwertung von Wasser und
Nährstoffen zu realisieren.

Die Maispflanze sichert eine hohe Vermehrungsrate (aus 1 Korn werden
400 - 600 Körner).

Die Aufgangsdauer ist stark temperaturabhängig (5 - 6 Tage bei 21 °C,
18 - 20 Tage bei 10 - 13 °C Bodentemperatur).

Die Jugendentwicklung erfolgt besonders bei niedrigen Temperaturen
relativ langsam.

Zügiges Wachstum erfolgt mit dem Schossen und Rispenschieben. Zu
diesem Zeitpunkt ist 50 o/o der gesamten Trockenmasse gebildet.

Der Höchstbetrag an gebildeter Gesamttrockenmasse ist bei 30 - 35 o/o
Ts-Gehalt erreicht.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Salzmantel
Das Bachblech oder den Fischtopf mit Alufolie ausschlagen. Die Alufolie soll so bemessen werden, dass sie weit über die ...
Salz-und-Pfeffer-Mischung
Zubereitung Salz und Pfeffer in einer kleinen trockenen Pfanne auf milder Hitze 3-4 Minuten rösten, dabei ständig rühre ...
Salz-Zimt-Mischung
Zubereitung Das Salz in einer trockenen Pfanne auf milder Hitze so lange rösten, bis es zu bräunen beginnt. Etwas abküh ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe