Berliner #3

 
TEIG: 600g Mehl
  250ml Milch
  70g Zucker
  70g Margarine
  0.5ts Salz
  1.5pk Hefe
  2 Eier, mittelgross
  1 Eiweiss
 
FÜLLUNG: 1sm Glas Aprikosen- oder Erdbeermarmelade
 
DEKORATION: 4tb Puderzucker, gehäuft
  0.5 Zitrone
  6tb Körniger Zucker
  100g Bunte Zuckerstreusel
 
ZUM AUSBACKEN: 2kg Hoch erhitzbares Pflanzenfett (am besten festes Fett)



Zubereitung:
Den Backofen auf 50 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den
Vorteig die Hefe zerbröseln und mit zwei Teelöffeln Zucker und vier
Esslöffeln lauwarmer Milch mischen. Diesen Vorteig ca. zwanzig Minuten
im Backofen gehen lassen, bis er doppelt so hoch geworden ist.

In der Zwischenzeit die restliche Milch mit dem restlichen Zucker, dem
Salz und der Margarine erwärmen, so dass das Fett sich in der
Flüssigkeit auflöst. Diese lauwarme Flüssigkeit schliesslich mit dem
Vorteig verrühren und löffelweise das Mehl hinzugeben. Den Teig
solange mit den Knethaken rühren, bis er geschmeidig ist und sich von
der Schüssel löst. Ihn dann noch einmal auf einer bemehlten Unterlage
mit den Handballen duchkneten.

Die Schüssel mit Mehl einstäuben, den Teig wieder hineingeben und im
Backofen bei 50° weitere fünfzehn Minuten gehen lassen.
Währenddessen ein Eiweiss leicht verschlagen. Den Hefeteig noch einmal
mit dem Handballen auf einer bemehlten Unterlage kneten und etwa einen
halben Zentimeter dünn ausrollen. Mit einem Trinkglas von sechs
Zentimetern Durchmesser Kreise ausstechen. Bei der Hälfte der Kreise
den Aussenrand mit dem Eiweiss bepinseln und in die Mitte dieser Kreise
einen Teelöffel Marmelade setzen. Darauf jeweils einen nicht
eingepinselten Hefeteigkreis setzen und den Aussenrand gut andrücken,
so dass die beiden Teighälften gut zusammenkleben und sich später
beim Ausbacken nicht öffnen können.

Auf ein Backblech ein Geschirrtuch legen und dieses leicht mit Mehl
bestäuben. Die Berliner darauf setzen und noch einmal wie vorher für
etwa zehn Minuten im Backofen gehen lassen. In der Zwischenzeit das
Pflanzenfett in der Friteuse oder in einem breiten Topf auf ca.
180 °C erhitzen. Ausserdem die halbe Zitrone auspressen und den
Puderzucker damit glattrühren.

Zum Ausbacken je nach Topfgrösse vier bis fünf Berliner mit der
aufgegangenen Oberseite nach unten in das Fettbad geben und für etwa
eineinhalb Minuten mit geschlossenem Deckel garen. Dann die Berliner im
Fett umdrehen und bei geöffnetem Deckel weitere eineinhalb Minuten
backen. Noch heiss im körnigen Zucker wenden.
Einen Teil der Berliner von einer Seite mit der Puderzuckerglasur
einstreichen und mit bunten Streuseln bestreuen. Dieser Teig ergibt ca.
fünfundzwanzig Berliner.







/www.wdr.de/studio/münster/lokalzeit/serien/kuchenbuffet/Berliner.jhtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zwiebelkuchen V
hier ein ganz einfaches Rezept für Zwiebelkuchen, ausreichend für ein normales Backblech, für den Hefeteig nimm ...
Zwiebelkuchen VI
Mehl mit Quark und Öl zu festem Teig kneten. 1 Stunde kühlstellen! Für den Belag: Zwiebeln würfeln, in Butter g ...
Zwiebelkuchen VII
Hefe in dem lauwarmen Wasser verrühren und unter das Mehl rühren. Mit Öl und Salz zu einem glatten Teig verkneten un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe