Mostsuppe, wie man sie auf der Rauen Alb kennt

  1tb Butterfett
   (früher ausschließlich Schweineschmalz),
  2tb Mehl,
  1.5l frischer Süßmost,
  1ds Zucker,
   Flädle (fein geschnittene Pfannkuchen)
   Für die Einbrenne das Fett erhitzen, Mehl zugeben,etwas anrösten. Mit demfrisc
   kochen, zuckern. Zum Schluss die feingegeben.
   Wichtig ist, dass der Süßmost noch nichtangefangen hat zu gären,"zapfenräß" ei
   Mostsuppe.



Zubereitung:
:Notizen (*) : Quelle: Was Großmutter noch wusste
: : Kochen mit Most
: : Folge 307 vom 19. Oktober 2003
: : von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt
:Notizen (**) : Bearbeitet von Lothar Schäfer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sashimi
Den Fisch mit einem sehr scharfen Messer in mundgerechte Happen oder Streifen schneiden, auf schwarzen Lacktabletts ...
Sashimi (Roher Fisch)
(grüner 125 g Barsch Meerettich in Pulverform) 125 g Makrele Sojasosse 4 T Weisser Riesenrettich Mirin oder trockene ...
Sashimi de Gamba
Die Köpfe von den Schwänzen der Garnelen trennen und vorsichtig in einem Sieb ausdrücken, dabei den Saft der Köpfe auffa ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe