Bigos (polnischer Sauerkrauteintopf)

  400g Sauerkraut
  400g Weißkohl
  5g Pilze; getrocknet
  200g Schweinefleisch; ohne Knochen
  200g Kalbfleisch
  30g Fett
  100g Räucherspeck
  50g Speck; frisch
  50g Zwiebel
  20g Mehl
  250g Wurst
  50g Tomatenmark
   Salz
   Pfeffer
   Zucker



Zubereitung:
Sauerkraut fein schneiden, mit wenig kochendem Wasser übergiessen und
1 Stunde garen. Den Weisskohl von welken Blättern befreien, waschen,
hobeln und mit ein wenig kochendem Wasser übergiessen. Zusammen mit
den feingeschnittenen Pilzen etwa 30 bis 40 Minuten garen. Das Fleisch
waschen, abtropfen lassen, salzen, im erhitzten Fett von allen Seiten
anbräunen. Zusammen mit dem Räucherspeck zum Sauerkraut geben und
etwa 40 Minuten dünsten. Den frischen, gewürfelten Speck auslassen,
die Speckgrieben dem Bigos zugeben, im zerlassenen Fett die
kleingeschnittene Zwiebel dünsten, Mehl zugeben und die Mehlschwitze
zubereiten. Das Fleisch und den Räucherspeck aus dem Sauerkraut
herausnehmen.
Den Weisskohl mit dem Sauerkraut vermengen und mit der Mehlschwitze
binden.
Die ohne Schale in Scheiben geschnittene Wurst, das in Würfel
geschnittene Fleisch und den Räucherspeck zum Kraut geben. mit
Tomatenmark, Salz und Pfeffer und nach Belieben mit Zucker abschmecken.
Alles aufkochen lassen. Je mehr Fleischsorten für den Bigos verwendet
werden, je besser schmeckt er. Es können auch verschiedene Bratenreste
zugegeben werden, z.B. Kalbs- und Schweine- oder Wildbraten, Back- oder
Brathähnchen und verschiedene Wurstsorten.
Der Bigos wird durch einen Schuss Rotwein pikanter. Bigos kann auch nur
aus Sauerkraut zubereitet werden.
mit Brot servieren.
Bigos kann man einige Tage im Gefrierfach aufbewaren und dann
aufwärmen.

* aus "Polnische Spezialitäten" Verlag f.d. Frau, Leipzig 1979
Stichworte: polnisch, Vorspeise



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rahmsüppchen vom Kürbis mit Rostbratwurst oder Garnelen
Vorbereitung: Kürbis schälen, entkernen, würfelig schneiden. Rostbratwürstchen in schräge Scheiben schneiden. Garnelen ...
Rahmsüppchen Vom Teltower Rübchen
Zuerst schneide ich die Zwiebel in kleine Würfel und, schwitze sie in der Butter an. Die kleingeschnittenen rohen Rübche ...
Rahmsuppe
Wasser, Milch, Salz und Kümmel aufkochen lassen. Dinkelmehl mit etwas Wasser anrühren. Je Teller Suppe eine gute Prise K ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe