Pichelsteiner Fleisch (Deutschland)

  250g Rindfleisch
  250g Schweinefleisch
  80g Rindermark; oder Schweineschmalz
  500g Kartoffeln
  750g Gemüse; Karotten, Sellerie, Porree, Weisskraut, Zwiebeln
  0.5l Fleischbrühe
   Salz und Pfeffer
   Majoran
   Etwas Kümmel
   Petersilie



Zubereitung:
Fleisch und Kartoffeln in grosse Würfel, Gemüse in Würfel oder
Streifen schneiden. In den Topf zuerst Markscheiben legen (oder den
Topf mit Schweineschmalz ausstreichen), dann schichtweise abwechselnd
Fleisch, Gemüse und Kartoffeln einfüllen, mit einer Kartoffelschicht
aufhören. Jede Schicht mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel würzen.

Fleischbrühe angiessen, den Eintopf zum Kochen bringen und bei
schwacher Hitze im geschlossenen Topf ohne Umrühren in etwa 90 Minuten
garen. Bei Bedarf etwas Flüssigkeit nachgiessen. Den fertigen Eintopf
mit gehackter Petersilie bestreuen.

Infos/Geschichte:

Ausserhalb von Deutschland hält man dieses Gericht für typisch
deutsch. Es gehört zu den Eintopfgerichten, wie sie mit kleineren oder
grösseren Abwandlungen überall in der Welt zu finden sind.

Grundgesetz für Pichelsteiner ist, dass mindestens zwei Fleischsorten
verwendet werden sollen. Ausserdem gehören neben Kartoffeln, die nicht
fehlen dürfen, mehrere Gemüsesorten hinein, dabei mindestens eine
Kohlsorte. Alle anderen Einzelheiten stehen im Belieben der Köchin.

Mit grosser Wahrscheinlichkeit stammt das Pichelsteiner Fleisch aus
Bayern (obwohl gerade die Bayern keine grossen Freunde des
Zusammengekochten sind). Namengeber soll der bei der Stadt Regen
gelegene Berg Büchelstein gewesen sein.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Kerbel-Avocadosuppe
Zwiebeln fein würfeln und in Butter hellgelb andünsten. Kartoffeln in Stifte schneiden, zugeben, Gemüsebrühe angiess ...
Kerbelsuppe
Das Gemüse putzen und grob würfeln. In einem Topf mit 50 g Butter das Gemüse anschwitzen, mit Mehl bestäuben und mit ...
Kerbelsuppe mit Lachsschneckchen
Für das Gebäck die Blätterteigscheiben nebeneinandergelegt auftauen lassen. Die Scheiben auf wenig Mehl leicht ausrol ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe