Pistazienpralinen

  100g Marzipanrohmasse
  25g Fein gemahlene Pistazienkerne
  1tb Puderzucker
  2tb Aprikosengeist oder Kirschwasser (evtl.
 
ZUM VERZIEREN: 50g Zartbitterkuvertüre
  12 Pistazienkerne; ca.
  12 Alu- oder Papierpral



Zubereitung:
Das Marzipan zerkleinern und mit den gemahlenen Pistazien und dem
Puderzucker verkneten, dabei nach und nach den Alkohol dazugeben und
die Masse gut durchrühren.

Mit den Fingern Pralinen formen und auf ein mit Backpapier belegtes
Blech setzen. Entweder einen Tag lang an der Luft oder 2 bis 3 Stunden
bei 50 Grad im Backofen trocknen lassen.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen, die Pralinen mit der
Schokolade bepinseln und in die Mitte einen Pistazienkern drücken.
Wieder aufs Backblech setzen. Sowie die Pralinen getrocknet sind,
kommen sie in die Pralinenförmchen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kümmelbraten mit Bayerischem Kraut dazu Kartoffelklöße
Vorbereitung: Brot entrinden, in Würfel schneiden und in Butterschmalz goldgelb anrösten. 370 g der Kartoffeln säubern, ...
Kümmelbrot
Hefe in laumwarmen Wasser sorgfältig auflösen. Alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers zu einem Teig kneten. Den T ...
Kümmelfladen
Die Hefe und das Salz in der Milch verrühren. Die Butter schaumig rühren. Die Gewürze zugeben, die Hefemilch und die Häl ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe