Blanc de noir - weisse Weine aus roten Trauben (Info)

  1 Info



Zubereitung:
_Weiss aus rot?_ Die Kataloge und Weinpreislisten sind voll davon:
"Weissherbst - weiss gekeltert" steht da, "blanc die noir" oder auf
deutsch "Weisser aus roten Trauben". Und sie werden vor allem als
Sommerweine empfohlen. Noch im Vorjahr waren solche Weine ein
Geheimtipp - plötzlich sind sie buchstäblich in aller Munde. Vor
allem bei deutschen Winzern. Aber es gibt sie auch im Ausland.
Obwohl bislang selten, sind weisse Weine aus roten Trauben seit langem
bekannt. Das geht deshalb, weil die meisten roten Sorten ihre
Farbstoffe nur in der Beerenhaut haben, das Innere der Beere dagegen
ist weiss. Erst wenn die Beerenhäute stark gequetscht werden, wird der
Wein rosafarben, richtig rot wird er nur, wenn die zermatschten
("gemaischten") Trauben komplett vergären. Dann entsteht Alkohol, der
die Farbe so richtig löst und in den Saft übergehen lässt.

_Entstehung_ Roseweine entstehen, wenn der Winzer gerade mal ein wenig
Farbe in den Saft übergehen lässt. Sie sind eine bekannte Weingruppe.
Es geht aber noch heller. Das bekannteste Produkt, das zur Gruppe der
"blanc de noir" gehört, ist der Champagner. Er enthält in aller Regel
neben dem weissen Chardonnay auch bedeutende Mengen von den
Rotweinsorten pinot noir (Spätburgunder) und pinot meunier
(Müllerrebe, Schwarzriesling). Die roten Trauben werden kaum gemaischt
und ganz zügig ausgepresst. Dadurch bleibt der Champagner hell - nur
mit einer kräftigen goldgelben Farbe. Bei normalen Weinen, sogenannten
Stillweinen, war das bislang sehr selten.

_Der Charakter_ Rotweintrauben bringen meist weniger Säure mit als
die weissen. Das bedeutet: die blanc de noir sind sehr bekömmlich. Sie
sind schon eine echte Bereicherung für die Geschmackspalette, weil sie
sehr eigene Fruchtaromen mitbringen.

_Der Grund für den Boom_ Eigentlich mag man sich wundern: Rotwein
wird in Deutschland viel besser bezahlt als Weisser. Also warum machen
Winzer aus teuren Rotweintrauben weissen Wein? Das kann man wohl nur
verstehen, wenn man diese Weine als ein Nebenprodukte der
Rotweinherstellung sieht.
Die deutschen Winzer sind bestrebt, immer bessere Rotweine zu machen.
Und weil eben viele typische Rotwein-Aromen und die Farbe in der
Beerenhaut sitzen, ist es günstig, wenn viel Beerenhaut mit weniger
Saft vergärt. Dann werden die Roten dichter und kräftiger.
Also ziehen die Winzer Saft ab - und zwar den ersten, der sozusagen
ohne Druck aus den Trauben läuft. Der ist ganz hell. Und so haben sie
ihn auch vergoren. Eigentlich sind die weissen aus roten Trauben also
eine Art Verlegenheitsprodukt. Der Markt hat nicht nach ihnen
geschrieen. Aber sie verkaufen sich dennoch gut, weil sie den Typ des
angenehmen, aromatischen Sommerweins gut treffen.

_Zwischenstufen_ Einen ganz zart-rosa Wein nennt man im französischen
"tache" und in den englisch-sprachigen Ländern "blush". Im Deutschen
unterscheidet man zwar auch zwischen Rose und Weissherbst, aber auch
wenn das nach einem Farbunterschied klingt, besteht der Unterschied
doch nur darin, dass im Weissherbst nur eine Sorte Trauben drin sein
darf, während der Rose ein Verschnitt mehrerer Sorten sein kann.

http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/tipps-tricks/wein/2003/07/03/index
.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hummerkrabben in Kokosrahm
Die Kokosraspel mit Milch und Schlagsahne zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und 20 Minuten ziehen lassen. Milch durch ...
Hunsrücker Spiessbraten
Bereits vom Metzger in den Schweinerücken eine etwa vier cm lange Tasche einschneiden lassen. Zwiebeln schälen und in Ri ...
Hurricane
Zutaten im Shaker kräftig schütteln und in ein zur Hälfte mit Crash-Eis gefülltes Glas abgiessen. * Quelle: Rezept ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe