Blätterteig-Kirsch-Törtchen

  2pk tiefgekühlter Blätterteig
   (je 10 Stück, quadratisch
  400ml Sahne
  2 Kirschen (Schattenmorellen,
   jeweils Füllmenge 680 g, Abtropfgewicht 370 g)
  4pk Sahnesteif
  2pk roter Tortenguss
  0.333333 geh. TL Zimt, gemahlen, gestrichen, ca.
  12tb Schokoplättchen, ca.



Zubereitung:
Die Kirschen mit ihrem Saft in einem Topf aufkochen lassen. Den
Tortenguss nach Packungsanleitung mit Wasser aber ohne Zucker
auflösen, in die kochende Kirschflüssigkeit einrühren und abkühlen
lassen. Währenddessen die Blätterteig-Quadrate nach Packungsanleitung
antauen lassen und voneinander trennen. Aus zehn der Teigplatten mit
einem scharfen Messer die Mitte quadratisch herausschneiden, so dass
ein Rand (wie ein Bilderrahmen) von etwa eineinhalb bis zwei
Zentimetern Breite entsteht. Diesen Rand auf die übrigen zehn
Blätterteig-Quadrate legen, so dass er eine Erhöhung um die flachere
Mitte der Teigstücke bildet.

Die Blätterteigtörtchen und auch die zehn übriggebliebenen
ausgeschnittenen kleinen Teigquadrate im vorgeheizten Ofen nach
Packungsanleitung backen. Während des Backvorgangs verbindet sich der
aufgelegte Rand mit dem jeweiligen Blätterteigquadrat. Um eine
Vertiefung in der Mitte der Blätterteigtörtchen zu erhalten, die man
füllen kann, muss man sie während sie noch heiss sind, innen
einschneiden: Mit einem scharfen Messer schneidet man die Innenseiten,
an der der aufgelegte Rand die Mitte der grossen Blätterteigtörtchen
berührt, ein. So kann sich die Mitte vom Rand lösen. Die kleinen
Teigquadrate waagerecht aufschneiden und alles ganz auskühlen lassen.

Wenn auch die Kirschen erkaltet sind, die Sahne mit zwei Päckchen
Sahnesteif und dem gemahlenen Zimt aufschlagen. Die Mitten der zehn
grossen Blätterteigtörtchen herunterdrücken, so dass eine Vertiefung
entsteht. Diese Vertiefungen mit etwas Sahnesteif bestäuben, darauf
zwei Esslöffel der Kirschen geben und glattstreichen. Darauf ein bis
zwei Esslöffel Sahne verstreichen und mit Schokoplättchen bestreuen.
Die kleineren Teigquadrate ebenfalls mit Kirschen, Zimtsahne und
Schokoplättchen füllen und den Deckel wieder auflegen, die Füllung
soll dabei noch zu sehen sein.

Tipp: Die Blätterteigtaschen lassen sich auch mit jedem anderen
Obst füllen. Wenn Sie auch eine nicht süsse Variante haben möchten,
füllen sie die Teigtörtchen mit gedünstetem oder gebratenem Gemüse,
Fleisch oder Fisch.

http://www.wdr.de/studio/münster/lokalzeit/serien/kuchenbuffet/Blä
tterteig_Kirsch_Törtchen.jhtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Panna cotta mocca
Zucker im offenen Kochtopf karamelisieren, Kochtopf von der Kochstelle nehmen und Zucker mit Wasser ablöschen. Mit dem K ...
Panzanella
von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt Bearbeitet von Lothar Schäfer Wasser aufkochen und über die ...
Panzanella (Brot mit Tomaten, Toskana)
Das Rezept steht und fällt mit der richtigen Brotsorte: es muss sich gut zerreissen lassen und darf beim Einweichen nich ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe