Salat aus Tangerinen, Yamsbohne und Blattsalaten

 
Dressing: 60ml Rotweinessig
  3tb Honig
  1ts chili powder; (*) gehäuft
  0.5ts Anissamen; zerstoßen
  0.25ts Cayennepfeffer
  100ml Maiskeimöl
   Salz
   frisch gemahlener Pfeffer
 
Salat: 1sm Kopf Römischer Salat
  1 Kopf Endiviensalat; äußere Blätter entfernt
  1sm Kopf Lollo Rosso;
   ersatzweise ein anderer rotblättriger Salat
  4 Tangerinen Oder kl. Orangen; geschält u. filetiert
  1 Avocado; geschält, ohne Kern in 1 cm gr. Würfel
   geschnitten
  185g jícama (Yamsbohne); (*) grob geraspelt
  2 Frühlingszwiebeln; fein gehackt



Zubereitung:
Für das Dressing Essig, Honig, chili powder, Anissamen und
Cayennepfeffer in einer mittelgrossen Schüssel miteinander verrühren.
Das Öl in dünnem Strahl zugiessen und mit einem Schneebesen
einarbeiten. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat putzen, waschen, trockenschleudern, in mundgerechte Stücke
zupfen und in eine grosse Schüssel geben. mit den übrigen
Salatzutaten vermischen und mit dem Dressing überziehen. Nochmals
alles gut miteinander vermengen.

(*) Chili powder und Powdered chili: Diese Gewürzmischung wird aus
gemahlen- en getrockneten roten Chilischoten, Knoblauch, Oregano,
Kreuzkümmel und anderen Gewürzen hergestellt. Chili powder wird
häufig in chilis, Suppen, Eintöpfen, Salatsaucen usw. verwendet.
Powdered chili besteht lediglich aus gemahlenen getrockneten
Chilischoten, ohne die Zugabe anderer Gewürze oder Kräuter. Sowohl
chili powder als auch powdered chili sollte man möglichst rasch
verbrauchen, denn sie verlieren schnell ihr Aroma.

(*) Jícama: Eine Knollenfrucht (Pachyrhizus erosus), auch Yamsbohne
oder Mexikanische Kartoffel genannt, mit einer faserigen, dicken
braunen Schale und knackigem weissem Fruchtfleisch mit einem etwas
süsslichen, nussartigen Ge- schmack. Meist isst man das Fruchtfleisch
roh. Aber auch gekocht bleibt es knackig und hat die Konsistenz von
Wasserkastanien. Jícama ist in Ge- schäften, die exotische Früchte
führen, oder in gutsortierten Lebensmittel- abteilungen grosser
Kaufhäuser erhältlich. Ist die Schale intakt, lässt sich jícama
lange Zeit im Kühlschrank aufbewahren. am besten schmeckt sie roh in
Salaten.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kichererbsencurry
Butter mit Kreuzkümmel und Ingwer anschwitzen, dann die in Streifen geschnittenen Zwiebeln zufügen und glasig braten ...
Kichererbseneintopf
Die Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser wegschütten und die Kiche ...
Kichererbseneintopf
Die Auberginen in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden, salzen und entwässern. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Zwi ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe