Sauer angemachte Auberginen*

  800g Auberginen
  350ml Pflanzenöl
  350g Tomaten
  6lg Knoblauchzehen
  1 Ingwerwurzel; geschält a 2, 5 cm
  4tb Wasser
  1 geh. TL Fenchelsamen
  0.5 geh. TL Schwarzkümmel
  1tb Koriandersamen; gemahlen
  0.25 geh. TL Kurkuma
  0.333333 geh. TL Cayennepfeffer
  1.25 geh. TL Salz
 
ERFASST AM 01.05.00 VON:  Petra Holzapfel Madhur Jaffrey Indisch kochen



Zubereitung:
*Baigan achari Die Auberginen waschen und in Scheiben von 2 cm Dicke
schneiden. Ein Drahtsieb in eine Schüssel hängen und neben dem Herd
bereitstellen.

In einer tiefen Pfanne von etwa 25 cm Durchmesser 1/3 des Öls auf
mittlere Hitze bringen. So viele Auberginen hineingeben, wie die Pfanne
in einer Schicht locker fassen kann, und braten, bis sie von einer
Seite eine rötlich-braune Färbung annehmen. Wenden und von der
anderen Seite braten. Herausnehmen und in das Sieb legen. Mit den
restlichen Auberginen auf gleiche Weise verfahren; dabei jeweils ein
weiteres Drittel des Öls nachgiessen. Die Auberginen im Sieb bis zu 1
Stunde abtropfen lassen.

Die Tomaten häuten und kleinschneiden. Den Knoblauch mit gehacktem
Ingwer und Wasser im Mixer zu einer glatten Paste mahlen.

In der Pfanne 3 El Öl auf mittlere Hitze bringen. Fenchel und
Schwarzkümmel hineingeben - innerhalb weiger Sekunden nehmen die
Fenchelsamen eine etwas dunklere Farbe an. Tomaten, die Knoblauch-
Ingwer-Paste und die übrigen Gewürze zufügen. 5-6 Minuten rühren,
dabei die Tomatenstücke zerdrücken. Bei leicht erhöhter Hitze
weiterrühren, bis die Gewürzmischung eindickt und cremig wird.

Die Auberginen vorsichtig untermengen und bei verringerter Hitze unter
vorsichtigem Rühren etwa 5 Minuten kochen. Die Pfanne zudecken und
alles bei schwacher Hitze weitere 5-10 Minuten ziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Auberginen mit einem Bratenwender aus dem
Öl nehmen, das sich inzwischen in der Pfanne gesammelt hat.

Eignet sich zu einem Lammgericht, dazu schmeckt geschichtetes Brot
(Paratha).



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Burgenländisches Kürbiskraut
Zubereitung: Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, den Kürbis auf dem Kürbishobel in Stifte hobeln oder grob raspeln. D ...
Buttergemüse
Butter zergehen lassen. Die Zwiebel darin glasig dämpfen und das Gemüse dazugeben. Auf ganz kleiner Flamme zugedeckt we ...
Buttermilch-Bisquits
Diese Rezept sollte zu einem Bestandteil des kulinarischen Repertoires werden, da es zu nahezu jeder Art von Hausmannsko ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe