Süßspeisen aus der Bauernküche

  



Zubereitung:
Was wären die französischen Patissiers, wie die Süssspeisenköche
auch heissen, ohne die gegebenen bäuerlichen Süssspeisen gewesen! Wer
sich anregen lassen will, greife zu alten Bauernkochbüchern, die über
Süssspeisen berichten. Die bisher im Norden noch weitgehend
unentdeckte warme Süssspeisenküche der Tiroler, Steiermärker, Ungarn
und auch Tschechen ist eine bäuerliche Domäne. Aber auch die
Gelatine, die in der kalten Küche verwendet wird, ist eine Erfindung
der Bauern. Sie wurde ursprünglich aus Hirschhornspänen zubereitet.
Charlotte, Flammery und Blanc-manger wurden zuerst in Bauernküchen
zubereitet. Bei letzterem sind die alten Rezepte verloren gegangen, wir
müssen uns daher mit einer modernen Methode begnügen.

: Quelle : Die rustikale Küche ERV-Verlag
: Erfasst : 03.02.02 von Guy B



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sauerbraten vom Kaninchen mit Basilikumrahmnudeln
Die Kaninchenkeulen werden 24 h in diesen Dingen mariniert, danach abgetrocknet, gesalzt, gepfeffert und mehliert. I ...
Sauerbrohde
Das Fleisch in die Tunke einlegen und etwa 2 Tage unter häufigem Wenden darin ziehen lassen. Das Fleischstück trocken tu ...
Sauerbroode - Sauerbraten ( Saarländisch )
Suppengrün putzen und kleinschneiden. Zwiebeln schälen und kleinschneiden. Beides mit den Gewürzen, Essig, Wasser un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe