Türkischer Honig, Teil 2

  



Zubereitung:
Zucker kochen Wenn Zuckerlösung kocht, verdampft nur das Wasser,
nicht der Zucker. Ab 120 Grad ist nur noch 10% Wasser in der Lösung
enthalten. Bei dieser Temperatur kann das restliche Wasser in
sekundenschnelle verdampfen. Achten Sie darauf, den Topf dann schell
vom Feuer zu nehmen. Über 160 Grad beginnt der Zucker zu
karamelisieren. Achten Sie beim Kochen darauf, daß sich die
Zuckerkristalle im Wasser vollständig auflösen. Erhitzt man am Anfang
zu schnell, können winzige ungelöste Kristalle zurückbleiben, die
beim Abkühlen wieder auskristallisieren. Außerdem besteht immer die
Gefahr, daß die Zuckerlösung rekristallisiert, d. h. es bilden sich
wieder neue Kristalle, entweder weil die Temperatur abfällt oder
durch Reibung. Reibung entsteht dadurch, wenn man mit einem
Metallöffel am Boden und an den Wänden des Kochtopfs rührt. Deshalb
sollte man mit einem Holzlöffel rühren und versuchen weder mit dem
Boden noch mit der Wandung des Kochtopfes in Kontakt zu kommen. Ein
weiteres Problem besteht darin, daß beim Kochen Wasser verdampft,
dadurch bleibt über der Oberfläche ein Rand aus Zuckerkristallen an
der Topfwand zurück. Dieser Rand muß mit einem nassen Pinsel
gründlich abgewaschen werden. Bei einem kleinen Topf setzt sich meist
das Kondenswasser an der Wand ab, so daß erst gar kein Zuckerrand
entsteht. Wenn die Zuckerlösung erst einmal kocht steigt die
Temperatur sehr schnell. Prüfen Sie also rechtzeitig mit dem
Thermometer, damit die Lösung nicht zu heiß wird. Das Zuckerkochen
darf nicht unterbrochen werden. Sonst können sich plötzlich Kristalle
bilden, die sich nicht mehr auflösen.


Erfasser: Renate

Datum: 21.08.1996

Stichworte: Süssspeise, Zucker, Nuss, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Flaumige Tomaten-Quiche
Für die Familie: Vollwertkost Eine Quiche können Sie auch einmal zum Abendbrot reichen. Durch wenig Ei wird der ...
Fleckchensuppe / Grüne Fleckchensuppe
Der Teig wird bereitet, zu ganz dünnen Flecken ausgewargelt und diese getrocknet wie bei der Nudelsuppe, die abgetrockne ...
Flecke
500 bis 1000 g Pansen, Euter, Netz- und Blättermagen, eventuell auch Herz und Lunge verwenden. Die Innereien werden grün ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe