Dolmathes (Gefüllte Weinblätter)

  30 Junge Weinblätter oder eine Dose Weinblätter
  0.5 Zitrone, Saft davon
  1tb Tomatenpüree
  0.5l Fleischbrühe
   Etwas Rahm oder Joghurt
 
Für Die Reisfüllung: 125g Reis
  125g Beefsteakhack
  1sm Zwiebel
  1tb Petersilie, gehackt
   Etwas Öl
   Salz
   Pfeffer
   Zitronensaft



Zubereitung:
Zuerst wird die Füllung zubereitet. Das Öl erhitzen, die
kleingehackte Zwiebel, Fleisch und Reis hineingeben und ungefähr 10
Minuten lang vorsichtig anbraten. Dann soviel Wasser hinzugiessen, dass
die Masse bedeckt ist. Pfeffer, Salz, Petersilie und Zitronensaft
hinzufügen. Die Mischung 20 Minuten lang ziehen lassen, bis der Reis
weich ist. Abkühlen lassen. Wenn man will, kann man auch noch ein paar
gehackte Nüsse oder ein wenig Tomatenpüree hinzufügen, doch sind
diese Zutaten nicht erforderlich.

Nun werden die Weinblätter vorbereitet. Wenn man frische verwendet,
kocht man diese ca. 5 Minuten in Salzwasser. Anschliessend abtropfen
lassen und auf einem Brett ausbreiten. Auf jedes Blatt ein wenig
Füllung geben, die Blätter fest zusammenrollen. Die Röllchen auf den
Boden eines Topfes legen und mit den Resten der Blätter bedecken. Wenn
nötig, noch eine zweite Schicht gefüllte Weinblätter darüberlegen.
Die Fleischbrühe, darübergiessen und das Gericht in einem
geschlossenem Topf etwa 2 Stunden bei mittlerer Hitze im Ofen schmoren
lassen.

Will man das Gericht warm essen, so nimmt man jetzt die gefüllten
Weinblätter heraus, giesst die Flüssigkeit durch ein Sieb, erhitzt
sie von neuem und fügt ein wenig Rahm oder Joghurt, Zitronensaft und
Tomatenpüree hinzu. Beim Anrichten diese Sauce über die gefüllten
Weinblätter giessen.

Will man die Dolmathes kalt essen, so belässt man sie in der
Flüssigkeit, bis sie ganz abgekühlt sind. Dann gibt man sie in ein
Sieb und lässt sie gut abtropfen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hasenpfeffer
-- Was Grossmutter noch wusste. -- Kochen wie in der Eifel II -- Folge 163, vom 25. Januar -- ...
Hasenpfeffer
1. Keulen in drei Stücke teilen. Gemüse putzen, in grobe Stücke schneiden, mit Thymian, Gewürzen, Rot- und Portwein misc ...
Hasenpfeffer
Für die Beize Gewürze in ein Stück Gaze oder ein Teefiltersackerl geben und zubinden. Karotten, gelbe Rübe, Sellerie und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe