Apfelkuchen, sehr fein

  100g (-125 g) Butter oder Margarine
  125g Zucker
  2 (-3) Eier
  4dr Zitronensaft
   Etwas Salz
  200g Weizenmehl
  6g Backpulver
  1tb (-4 El) Milch
  500g (-750 g) Äpfel



Zubereitung:
Man rührt das Fett schaumig und gibt nach und nach Zucker,
Eier und Gewürze hinzu. Das mit dem Backpulver gemischte Mehl
wird nach und nach untergerührt. Wenn der Teig fester wird, gibt
man soviel Milch hinzu, dass er schwer vom Löffel fällt. Er
wird in eine gefettete Springform gefüllt und mit einem Esslöffel,
dan man häufig ins Wasser taucht, glatt gestrichen. Für den
Belag schält man die Äpfel, schneidet sie in Viertel, ritzt
sie mehrmals der Länge nach ein und legt sie kreuzförmig auf den
Teig. Anschliessend den Kuchen bei 200 GradC 45 Min. lang backen und
nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder mit
Aprikosenglasur bestreichen.

01.04.1994 (Kf)


Erfasser:

Datum: 04.07.1995

Stichworte: Backen, Kuchen, Obst, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aprikosenkonfekt
Die Aprikosen mit Maraschino beträufelt und über Nacht zugedeckt stehenlassen. Aus der Marzipanrohmasse kleine Kugeln fo ...
Aprikosenkrapfen
In Bayern nennt man das heisse Gebäck auch Schmalznudeln. weil es in Schmalz frittiert wird Aprikosen würfeln und im Ru ...
Aprikosenkuchen
* Mehl, Backpulver, Quark, Öl, Zucker und Milch zu einem Teig verkneten. * Eine Tarteform mit drei Vierteln des Teiges a ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe