Apfel-Puddingtorte

  100g Butter; zimmerwarm
  50g Puderzucker; gesiebt
  1 Eigelb, mittlere Grösse
  1 Msp. Salz
  150g Mehl
  2tb Apfelgelee
  2tb Mandeln; gemahlen vorher geröstet,ohne Fett
 
FÜR DIE FORM/ZUM ARBEITEN:  Butter
   Mehl
   Getrocknete Erbsen zum Blindbacken
 
PUDDING: 170ml Milch
  40g Vanillepudding-Pulver
  250ml Schlagsahne
  60g Zucker
  2 Vanilleschoten; Mark
  3 Eigelb; mittlere Grösse
  1 Eiweiss; mittlere Grösse
  1 Msp. Salz
  2tb Speisestärke
  150g Äpfeln
  100g Zucker
  400ml Johannisbeersaft
 
REF:  Johann Lafer Gäste und Feste
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
(*) Springform 18 cm Durchmesser Die Butter mit Puderzucker, Eigelb
und Salz leicht verrühren. Das Mehl daraufsieben. Alle Zutaten rasch
zu einem glatten Teig verarbeiten, fest in Klarsichtfolie wickeln und
eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche drei mm dünn und sechs
cm grösser als die Springform ausrollen. Die Form ausbuttern und mit
Mehl bestäuben. Den Teig hineinlegen und am Rand hochziehen und
andrücken. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Backpapier darauflegen und die Erbsen daraufgeben. Den Teig im
vorgeheizten Backofen auf der Einschubleiste von unten fünfzehn bis
zwanzig Minuten bei 180 Grad blindbacken (Gas 2-3, Umluft 15 Minuten
bei 170 Grad).

Die Form aus dem Ofen nehmen, den Teig etwas abkühlen lassen. Das
Papier mit den Erbsen abnehmen.

Das Apfelgelee erhitzen, den Teigboden damit bestreichen und fest
werden lassen. Den Teig dick mit den Mandeln bestreuen.

Für den Pudding wenig kalte Milch mit dem Puddingpulver glattrühren.
Die restliche Milch und die Sahne unterrühren. Mit 2/3 der Zucker und
Vanillemark würzen. Den Pudding unter ständigem Rühren nach
Packungsanweisung zubereiten. Eigelb unterrühren. Den Pudding
abkühlen lassen.

Eiweiss mit dem restlichen Zucker und Salz steif schlagen und
abwechselnd mit der Speisestärke unter die Puddingmasse heben.

Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Den Zucker im Topf zu
hellem Karamel schmelzen lassen und mit Johannisbeersaft ablöschen.
Die Apfel hineingeben und fünf Minuten darin leise kochen, vom Herd
nehmen und in der Flüssigkeit abkühlen lassen.

Die Apfelhälften abtropfen lassen und auf den Mürbeteig setzen. Den
Pudding auf die Äpfel giessen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der Einschubleiste von unten
dreissig bis vierzig Minuten bei 200 Grad backen (Gas 3, Umluft 30
Minuten bei 180 Grad).

Den Kuchen vor dem Anschneiden mindestens vier Stunden abkühlen lassen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Lebkuchencreme auf Hagebutten-Apfelkompott
Vorbereitung: Apfel ausstechen, halbieren und in Spalten schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Lebkuchen in ...
Lebkuchencreme mit Weinschaum
Vorbereitung: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Lebkuchen in Würfel schneiden. Orangen abreiben, dann schälen, file ...
Lebkuchenhalbgefrorenes mit karamellisierten Orangenf ...
Eigelbe, Läuterzucker und Lebkuchengewürz auf schwachem Feuer aufschlagen und über Eiswasser wieder kaltschlagen. Aus de ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe