Appenzeller Zicklein im Bierteig (Appenzell)

  1kg Gitziragout in Würfel vonca. 40 g geschnitten
  1 Karotte
   Sellerieknolle
   Lauch
  1 Zwiebel
  150ml Gemüsebouillon
  50ml Weisswein
  1 Bd. Kräuter Thymian,RosmarinMajoran
  2 Lorbeerblätter
   Nelken
 
Bierteig: 250g Weizenvollkornmehl ausgesiebt
  200ml Bier
  3 Eigelb
   Salz
   Pfeffer
   Muskatnuss
  3 Eiweiss
   Mehl zum Bestäuben
   Erdnussöl zum Fritieren



Zubereitung:
Appezöller Gitzi em Bierteig: Appenzeller Zicklein im Bierteig.

Gitzi: Gitzi oder auf hochdeutsch Zicklein sind im Appenzeller- und
Bündnerland vor und nach Ostern ca. während 8 bis 10 Wochen frisch
erhältlich. Rücken und Schlegel, die besten Stücke, werden 'a la
minute' zubereitet. Zum Ausbacken verwendet man das übrige Fleisch,
das in ragoutgrosse Stücke geschnitten wird.

Ragout in siedendem Wasser ohne jeglichen Zusatz kurz blanchieren.
Abkühlen lassen.

Gemüse (nur wenig Sellerie und wenig Lauch nehmen) in Würfel
schneiden und zusammen mit dem Fleisch, der Bouillon, dem Weisswein,
den Kräutern und Gewürzen in eine grosse Pfanne geben. Aufkochen
und das Fleisch auf kleinem Feuer knapp gar kochen. Fleisch in der
Bouillon erkalten lassen.

Bierteig: ausgesiebtes Weizenmehl in eine Schüssel geben. Eigelb und
Bier dazurühren. Würzen. Teig tüchtig klopfen, bis er Blasen
wirft. Eiweiss steifschlagen und unter den Teig ziehen.

Ausbacken: das Fleisch aus dem Sud nehmen und mit Küchenpapier
trocken tupfen. Mit dem Mehl bestäuben und im Bierteig wenden. Im
heissen Fritieröl goldgelb backen.

* Quelle: Nach: Charly Gmünder, in "Schweizer Köche
kochen vollwertig" Midena-Verlag, 1991
ISBN 3-310-00124-5 Erfasst von Rene Gagnaux
** Gepostet von Rene Gagnaux
Date: Sun, 15 Jan 1995

Erfasser: Rene

Datum: 10.03.1995

Stichworte: Fleisch, Lamm, Zicklein, Bier, Schweiz, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kräpfchensuppe
Der Teig, welcher ganz derselbe wie bei der Nudelsuppe ist, wird in sehr feine Flecke ausgewargelt, die man ein wenig tr ...
Krapfenteig
Wein mit dem Honig aufkochen, so dass der Honig sich auflöst. In einer Schüssel Mehl, Butter, Salz, die grösste ...
Krause Glucke mit Lauch
Die Gluckenröschen und den Lauch getrennt in je 2-3 Esslöffeln Öl 5 Minuten anbraten. Danach Pilze und Lauch zusammen we ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe