Gänseklein, dunkles (gilt auch für Entenklein)

   Gänseklein (o.Entenklein)
   Essig
   Salz
   Pfeffer
   Zwiebeln
   Petersilie
   Gelbe Rüben
   Lauch
  1 Lorbeerblatt
   Pfefferkörner
  1 Nelkenkopf
   Fett für eine Mehlschwitze
   Mehl für eine Mehlschwitze
  1 Tas. Gänseblut o. Schweineblut
   Zucker
   Suppenwürze
   Saure Sahne
  1pk Rotwein o. Most



Zubereitung:
Zu Gänseklein (o. Entenklein) gehören: die abgeschnittenen, kleinen Teile
einer Gans (o. Ente). Dazu gehören die Flügel, die Füsse, der Kopf, Magen
und Herz. Das Fleisch des Halses und in manchen Gegenden auch die gut
gereinigten Därme. (Anmerkung: natürlich kann man auch die Leber
mitverarbeiten. Nur schmeckt sie mit Zwiebel gebraten sooo gut, dass man sie
meist separat verzehrt:-)

Die Fleischteile kocht man in gut gewürztem Essigwasser, das mit Salz,
Pfeffer, Zwiebeln, Petersilie, Gelben Rüben, Lauch, Lorbeerblatt,
Pfefferkörner und einem Nelkenkopf versehen ist. Dann bereitet man eine
dunkle Schwitze, die möglichst noch mit dem Gänseblut oder, wenn solches
nicht vorhanden ist, mit Schweineblut abgeschmeckt wird. Man giesst mit der
Kochbrühe auf und fügt etwas Zucker, Suppenwürze, saure Sahne und
möglichst auch ein Gläschen Rotwein oder Most dazu. Die Sauce muss
würzig-pikant und süss-sauer schmecken und dunkel sein.

Man reicht Semmelknödel oder Kartoffelklösse oder auch Reis dazu.

* Quelle: -Koch-Lexikon Südost Kurier -gesammelt v. Wanda
-erfasst: v. Renate Schnapka -am 04.11.96

Erfasser: Renate

Datum: 18.12.1996

Stichworte: Geflügel, Gans, Gemüse, Rotwein, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kartoffel-Apfel-Auflauf
Kartoffeln und Äpfel schälen, in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform schichten. Frühstücksspeck in Sche ...
Kartoffel-Apfel-Auflauf (Puding iz Kartofelja i Jablok)
Die Kartoffeln in Wasser gar kochen. Die geschälten und entkernten Äpfel in der Zwischenzeit in einem zweiten Topf i ...
Kartoffel-Apfel-Puffer mit Radieschenquark
Die Kressesamen unter fliessendem Wasser abspülen und 4 bis 6 Tage keimen lassen. Die Kartoffeln waschen, schälen un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe