Garam Masala II

  4tb Koriander, ganz
  2tb Kreuzkümmel, ganz
  2tb schwarze Pfefferkörner
  2ts Kardamom"schoten"
  3 Stangen Zimt, je 7-8 cm lang
  1ts Nelken, ganz
  1 ganze Muskatnuss



Zubereitung:
1. Eine oder mehrere Pfannen erhitzen und jede Zutat *getrennt* (bis
auf die Muskatnuss) rösten. Dabei die Pfanne ständig bewegen, um die
Gewürze in Bewegung zu halten. Sobald sie anfangen, ihr Aroma zu
entfalten, auf einen Teller zum Abkühlen geben.

2. Die Samen und Gewürze fein mahlen (Kaffeemühle oder Mörser)

3. Die Muskatnuss reiben und mit dem Rest vermischen.

4. In einem luftdicht verschlossenen Gefäss (Schraubglas), dunkel und
kühl gelagert, hält sich das Garam Masala bis zu einem Jahr.

* Quelle: "A Taste of the Orient,
The Complete Book of Eastern Cooking",
von Alison Granger, ISBN 0-356-17999-0
** Gepostet von: Susanne Reger-Riedel

Erfasser: Susanne

Datum: 07.09.1996

Stichworte: Gewürze



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Txanpinoiak Saltsan Geschmorte Champignons
Eine glückliche Verbindung von milden Champignons und fruchtig schmeckenden Gemüsen, die sich nicht nur als Vorspeise, s ...
Tzatziki
Knoblauch pellen und durchpressen. Mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Joghurt zugeben. Die Gurke schälen u ...
Tzatziki
1. Gurke schälen und grob raspeln oder in sehr kleine Stücke schneiden, abtropfen lassen 2. Joghurt in eine Schüssel fül ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe