Gebackener Frischkäsekuchen

 
FÜR DEN MÜRBTEIG: 250g Mehl
  1 Spur Salz
  60g Zucker
  1 Ei
  125g Butter
 
FÜR DEN BELAG: 500g Frischkäse, 30% Fett in Tr.
  0.5l Saure Sahne
  3 Eigelb
  40g Zucker
  40g Magermilchpulver
  40g Mehl
  0.5 Unbehandelte Zitrone dieabgeriebene Schale davon
  0.5 Vanilleschote dasausgekratzte Mark davon
  1 Spur Salz
  6 Eiweiss
  170g Zucker
 
AUSSERDEM:  Fett für die Form



Zubereitung:
Aus den angegebenen Zutaten rasch einen Mürbeteig kneten und mit
Folie umhüllt kalt stellen.

Frischkäse, saure Sahne, Eigelb, Zucker, Magermilchpulver, Mehl,
Zitronenschale, Vanillemark und Salz gründlich miteinander
verrühren. Eiweiss steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln
lassen und zu einem cremigen Schnee schlagen.

Den Backofen auf 200 GradC vorheizen. Den Mürbeteig ausrollen und Boden
und Rand einer Springform von 26 cm Durchmesser auskleiden. Den Teig
mehrmals mit einer Gabel einstechen und 10 min. blind backen. Den
Backofen auf 160 GradC zurückstellen. Eischnee locker und gleichmässig
unter Käsecreme ziehen. Masse auf Teig verteilen, Oberfläche
glattstreichen. Ca. 90 min. backen.

Tips:

* Käsefüllung nach 15 min. Backzeit mit Messer am Rand einschneiden,
damit Oberfläche keine Risse bekommt.

* Gebackenen Kuchen vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen.

* Frischkäse gibt es als Doppelrahmstufe zwischen 60 und 85 % Fett
in Tr. Der schlanken Linie zuliebe wird das Angebot an fettärmeren
Frischkäsen immer grösser. Für diesen Kuchen sollte der Fettgehalt
nicht über 40 % in Tr. liegen.

Getränkeempfehlung: Tasse Kaffee oder Tee

* Quelle: GENIESSEN ERLAUBT vom 11.12.1994 BAYERNTEXT
Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62
** Gepostet von Ulli Fetzer
Date: Thu, 08 Dec 1994

Erfasser: Ulli

Datum: 19.01.1995

Stichworte: Backen, Kuchen, Käse, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zimtflan mit Feigen
Am Vortag: :Zucker (1) in einem schweren Topf zu goldbraunem Karamel schmelzen lassen. Gleichzeitig die Flamförmchen ...
Zimtherzen
Alle Zutaten für den Teig mit dem Handrührgerät zu einem Knetteig verarbeiten. Im Kühlschrank ca. 1 Std. ruhen lassen. D ...
Zimtkarten
Je dünner umso feiner. Aber aufpassen, das Gebäck wird leicht zu dunkel. Das Mehl auf die Arbeitsplatte häufen, Zimt un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe