Gebackener Karpfen mit Petersilienbutter

  1 Spiegelkarpfen ausgenommen a 2 Kilogramm netto
  125g Butter
  50g Prezzemoloblätter
  5g Salz
  1 Knoblauchzehe
  1tb Brotbrösel;dunkel oder hell
   Noilly Prat
   Weisswein
  1tb Gezupfte Dillblätter
  5 Pfefferkörner
  1 geh. TL Korianderkörner
  2 Stärkereiche Kartoffeln in dicke Scheiben
   geschnitten
  2 Ganze Knoblauchknollen
   Weissbrot
 
REF:  Rubrik Michael Merz Meyer's 08/2002
   Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Vorbereitung: Den Karpfen innen und aussen waschen und gut trocknen.
Die Butter mit den ganz trockenen Prezzemoloblättern pürieren. Mit
Salz und dem gescheibelten Knoblauch mixen. Eine feuerfeste Form mit
etwas flüssiger Butter auspinseln. Den Karpfen mit der Bauchöffnung
über eine umgedrehte feuerfeste Tasse oder ein Metallgefäss stülpen
und so in die Form setzen. Den Fisch auf beiden Aussenseiten
grosszügig mit der Petersilienbutter bestreichen. Mit den Bröseln
überstreuen.

Zubereitung: Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eine Mischung aus
2/3 Noilly-Prat und 1/3 Weisswein um den Karpfen giessen, bis die
Flüssigkeit fingerhoch in der Backform steht. Dill, Pfeffer- und
Korlanderkörner sowie die Kartoffelscheiben rundum einlegen. Die
ungeschälten Knoblauchknollen quer halbieren und zum Fisch geben.
Alles für etwa 40 Minuten in den Backofen geben und garen.

Wenn Sie mit einem Löffelstiel vom Karpfenrücken her leicht unter das
Fleisch fahren können, ist er gar. Spüren Sie noch Widerstand, lassen
Sie den Fisch weitere 5 Minuten garen. Die Temperatur auf 50 Grad
zurückdrehen und den Fisch für weitere 20 Minuten ziehen lassen. Mit
viel Weissbrot auftragen.

Jus-Verwendung: Karpfensuppe.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gebratener Kabeljau auf Muschel-Ratatouille
(*) Mit scharfem Messer oder Rasierklinge (Achtung: nur die Haut und eher an den Rändern als in der Mitte!) Miesmuschel ...
Gebratener Kabeljau mit Brandade und Grünem Spargel
Brandade: Stockfisch für 24 Stunden in kaltes Wasser legen, dabei das Wasser evtl. ein- bis zweimal wechseln. Dann mit ...
Gebratener Kaisergranat mit Bruschetta
1. Für die Bruschetta die Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten, längs vierteln, entkernen und in 1/2 cm grosse Würfel ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe