Gebeizte Schweinekeule.

  0.125l Essig, mild
  0.25l Wasser
   Salz
  2md Zwiebeln; in Scheiben
  1bn Suppengrün
   Gewürzkörner
  1sm Schweinekeule
   Speck; zum Spicken
   Butter



Zubereitung:
In einem Topfe kocht man 1/8 Liter milden Essig, 1/4 Liter Wasser,
Salz, zwei mittlere, in Scheiben geschnittene Zwiebeln, je ein Stück
Sellerie, Petersilie und gelbe Rübe und einige Gewürzkörner. Von
einem kleinen, jungen Schlegel schneidet man die Schwarte samt allem
Fett herunter und legt ihn 4 bis 6 Tage in die erkaltete Marinade, wo
man ihn täglich wendet. Dann nimmt man ihn heraus, spickt ihn
reichlich mit Speck, legt ihn in eine passende Bratpfanne, gibt ein
Stückchen Butter sowie die Marinade dazu und brät ihn unter öfterem
Begiessen gar. Dann drückt man die geschnittenen Stücke in die
Fleischgläser, gibt die passierte Sauce darüber und sterilisiert.

Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung
sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,
Wanderlehrerin, Aussig erfasst: Sabine Becker, 9. Mai 2000



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Eisbein mit Dill auf Csiker Art
Das Fleisch wird in grössere Stücke geschnitten, gesalzen und in heissem Fett gebraten, dann nimmt man es heraus. Die kl ...
Eisbein mit Kraut gratiniert
Die Schweinshaxe in schwach gesalzenem Wasser ca. 1 Stunde lang weichkochen. Etwas auskühlen lassen und das Fleisch vom ...
Eisbein mit Sauerkohl
Wasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen, Eisbeine mit kaltem Wasser abbrausen und dazugeben. Die Zwiebeln schäl ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe