Gefüllte Auberginen, vegetarisch

  3 Auberginen
   Petersilie
   Schnittlauch
   Majoran
  3 Kleine Frühlingszwiebeln
  3 Eier
  3tb Rahm
   Salz
   Pfeffer
   Butter; für die Form
 
MOZARELLA-FÜLLUNG: 2 Auberginen
  200g Mozzarella
   Tomatensauce
   Olivenöl
   Salz
   Pfeffer
 
REF:  Alice Vollenweider, in Annabelle; 1996-07-12
   Seite 110; Nummer 14 Vermittelt von R.Gagna



Zubereitung:
:> Ich kann meiner 'grünen' Familie keine Auberginen mit
:> Hackfleischfüllung mehr vorsetzen. Alle behaupten, eine
:> vegetarische Füllung schmecke besser. Leider habe ich
:> kein entsprechendes Rezept und möchte deshalb Ihren Rat
:> in Anspruch nehmen, weil ich vermute, dass in der
:> italienischen Cucina povera solche Rezepte verbreitet sind.
:> Auch ein vegetarisches Zucchetti-Rezept käme mir sehr gelegen.

Sie täuschen sich nicht: Die einfache italienische Familienküche ist
ausgesprochen reich an vegetarischen Gemüserezepten. Dazu kommt, dass
gefüllte Sommergemüse - handle es sich nun um Auberginen, Zucchetti,
Tomaten oder Zwiebeln - auch kalt fein schmecken. Nachstehend ein
Rezept für Gefüllte Auberginen.

Man lässt die gewaschenen Auberginen zehn Minuten im kochenden Wasser
ziehen, halbiert sie der Länge nach und höhlt sie aus. Das
Fruchtfleisch hackt man fein und vermischt es mit den feingewiegten
Zwiebeln und Kräutern. Dann fügt man die verquirlten Eier und den
Rahm bei und würzt mit Salz und Pfeffer. Man verteilt die Masse auf
die Auberginenhälften und legt sie in eine Gratinform, die man für
dreissig Minuten in den mittelheissen Backofen schiebt.

Es gibt viele Möglichkeiten, diese Füllung abzuwandeln: Anstatt
Eier und Rahm kann man zum Beispiel Paniermehl oder eingeweichtes und
ausgedrücktes Brot verwenden und mit geriebenem Parmesan würzen.
Ganz ausgezeichnet schmeckt auch die Mozzarellafüllung, die ich in Rom
kennengelernt habe.

Man lässt die Auberginen zehn Minuten im Salzwasser kochen, halbiert
sie und höhlt sie mit einem Löffel aus. Man vermischt das verwiegte
Fruchtfleisch mit der feingehackten Mozzarella, fügt ein wenig Öl,
Salz und Pfeffer bei und vermischt alles gut. Man füllt die halben
Auberginen mit dieser Mischung, gibt einen Teelöffel Tomatensauce
darauf und bäckt sie in einer geölten Gratinform eine halbe Stunde im
Ofen. Man serviert sie als Hauptgericht heiss; sie schmecken aber auch
gut als kalte Vorspeise.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gefüllte Rindfleischröllchen auf ChicorÉegemüse
Ein schnell zubereitetes originelles Gericht -besonders für Gäste geeignet. Den Chicoree putzen, waschen, längs in fein ...
Gefüllte Rindfleischröllchen auf Chicoréegemüse
Ein schnell zubereitetes originelles Gericht - besonders für Gäste geeignet. Den Chicoree putzen, waschen, längs in fei ...
Gefüllte Rote Beete
Rote Beete schälen und aushöhlen, so dass eine ca. 1/2 cm dicke Wand bleibt. In einen Topf mit Wasser Lorbeerblatt, Nelk ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe