Gefüllte Gänseleberknödel auf Hollerblaukraut

 
FÜR DIE GÄNSELEBERKNÖDEL: 0.5 Zwiebel
  1 Msp. Abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  1tb Öl
  350g Toastbrot (entrindet)
  1 Ei
  1 Eigelb
  1ts Scharfer Senf
  0.125l Milch
  150g Geflügelleber (durch den Fleischwolf gedreht)
  1 Msp. Gehackter Knoblauch
  1pn Getrockneter Majoran
  1tb Glatte Petersilie (grob gehackt)
  13 Wachteleier
   Mehl zum Wenden
   Weißbrotbrösel
   l, zum Frittieren
 
FÜR DAS HOLLERBLAUKRAUT: 150g Rotkohl
  1 Säürlicher Apfel
  1tb Puderzucker
  300ml Rotwein
  100ml Roter Portwein
  125ml Gemüsebrühe
   Salz
  1 Lorbeerblatt
  5 Pimentkörner
  1 cm Zimtrinde
   Einige Tropfen Zitronensaft
  100g Gezupfte Holunderbeeren
  1 Streifen Unbehandelte Orangenschale
  1 Scheib. Ingwer
  30g Kalte Butter
  1tb Balsamicoessig (evtl. mehr)
  1pn Zucker



Zubereitung:
Für die Gänseleberknödel die Zwiebel schälen, in feine Würfel
schneiden und mit der Zitronenschale in einer Pfanne bei milder Hitze
im Öl glasig dünsten. Anschliessend die Zitronenschale entfernen.

Das Toastbrot in 1/2 bis 1 cm grosse Würfel schneiden. Ei und Eigelb
mit dem Senf verrühren, die Milch erhitzen, mit der Eiermischung
verrühren und über das Brot giessen. Vorsichtig vermischen, die Leber
mit der angedünsteten Zwiebel, dem Knoblauch, dem Majoran und der
Petersilie dazugeben. Die Wachteleier etwa 2 Minuten kochen,
abschrecken und pellen. Anschliessend im Mehl wenden und mit der
Knödelmasse umhüllen. Mit feuchten Händen zu Knödeln formen und in
den Weissbrotbröseln wenden. Das Öl in einer Fritteuse auf 160° C
erhitzen und die Knödel darin 3 bis 3 Minuten ausbacken.
Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für das Hollerblaukraut den Rotkohl halbieren, den Strunk entfernen
und das Kraut in feine Streifen hobeln. Den Apfel schälen, entkernen
und eine Hälfte sehr fein reiben.

Den Puderzucker in einen Topf sieben und bei mittlerer Hitze
karamellisieren lassen, Rotwein und Portwein dazugiessen und auf ein
Drittel reduzieren lassen. Die Brühe dazugiessen, Kraut und geriebenen
Apfel hinzufügen. Alles leicht salzen und etwa 1 Stunde bei milder
Hitze zugedeckt mehr ziehen als köcheln lassen, dabei immer wieder
umrühren. NachSo Minuten das Lorbeerblatt, die Pimentkörnerund den
Zimt hinzufügen.

Die andere Hälfte des Apfels in Würfel schneiden und mit einigen
Tropfen Zitronensaft beträufeln. Etwa 10 Minuten vor Garzeitende die
Apfelwürfel mit den Holunderbeeren, der Orangenschale und dem Ingwer
unter das Blaukraut mischen. Zuletzt die Gewürze entfernen, die Butter
dazugeben und schmelzen lassen, den Balsamicoessig hinzufügen und das
Kraut mit Salz und Zucker abschmecken.

Das Hollerblaukraut auf vorgewärmte Teller verteilen und die
Gänseleberknödel darauf anrichten. Das Blaukraut kann zum Schluss
noch mit Preiselbeerkonfitüre, Johannisbeer- oder Quittengelee
abgeschmeckt werden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

In Apfel-Honig-Sauce Geschmorte Gänsekeule mit Walnus ...
Den Honig in einem Topf erhitzen. 500 ml Apfelsaft und 250 ml Weisswein angiessen und etwas einkochen lassen. Nelken, Zi ...
In Apfel-Honig-Sauce geschmorte Gänsekeule mit Walnus ...
Den Honig in einem Topf erhitzen. 500 ml Apfelsaft und 250 ml Weisswein angiessen und etwas einkochen lassen. Nelken, Zi ...
In Butter grillierte Pouletbrust mit Bockshornklee (*)
(*) in Tomaten-Curry-Creme-Sauce. Die Pouletbrüste mit Limesaft beträufeln, mit Salz würzen und beiseite stellen. In e ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe